Optische Täuschung- wie funktioniert sie auf diesem Bild?

...komplette Frage anzeigen Optische Täuschung - (Psychologie, Biologie)

2 Antworten

Man weiß es zZ nicht.

Die bisherige Theorie, dass der Effekt auf der Überbetonung der Kontraste auf der lateralen Hemmung beruht, konnte experimentell durch Variation des Gitters flasifiziert werden (zB Geier et al., 2008). Derzeit ist die Theorie, dass die Illusion durch eine Reaktion von bestimmten Zelltypen im visuellen Kortex hervorgerufen wird, am heissesten gehandelt, es fehlen aber noch ausreichende empirische Befunde (va Schiller et al., 2005).

  • Geier J, Bernáth L, Hudák M, Séra L. (2008). "Straightness as the main factor of the Hermann grid illusion". Perception 37 (5): 651–665.

  • Schiller P H, Carvey C E, 2005, "The Hermann grid illusion revisited" Perception 34(11) 1375 – 1397.

sehr gut..danke

1

Ich habe mir das variierte Gitter gerade angeguckt, und muss sagen, dass da trotzdem irgendwelche "Schatten" (wenn auch keine festen, dunklen Punkte) rumgeistern.

So oder so dürfte wohl eine Art Kontrastverstärkung ursächlich sein - auch wenn diese hier nicht direkt in der Netzhaut stattfindet, sondern weiter hinten in der "Pipeline".

0

Das kommt von den einzelnen Farbpunkten die dein Auge wahr nimmt, sie verschwimmen da sie so nahe bei einander sind.. Wenn du ranzoomst verschwinden sie..

Was möchtest Du wissen?