Optische Kommunikations Technik möglich?

5 Antworten

klar, das wird doch schon angewandt. zwar nicht so, aber so ähnlich.

via computer licht ein und auschalten ist möglich. ob das nun eine ganze flutlichtanlage, eine einzelne deckenlampe oder nur eine kleine LED ist, ist dem compter dabei vollkommen egal.

der jenige, der die LED auf der anderen seite sieht, muss es halt eben nur wissen, was das bedeutet.

lg, anna

PS: diese komunikation erfolgt zu 99% auch anderweilig optisch. denn zu 99% auch wenn der hausanschluss selbst noch kupfer ist, gehen internetanschlüsse über glasfaser.

ich stelle mir das so vor, das man über Wlan eine Info sendet und die Diode als Empfänger

Die Diode, die leuchtet, kann kein WLAN-Empfänger sein. Aber natürlich kann man per WLAN Daten empfangen und die als optisches Signal moduliert über eine Diode senden. Der Standard 802.11 hat eine IR-Schnittstelle definiert, es gab früher die IrDA-Schnittstelle und jede Fernbedienung für Fernseher arbeiten auch mit Infrarot-Licht.

Als Empfänger dient dann ein entsprechende Empfänger-Diode. Dort musst Du das Signal wieder demodulieren und decodieren.

Bei Glasfaserverbindungen werden die Daten auch per Licht übertragen.

Signalübertragung per Licht ist also nichts neues.

Klar ist das möglich.

Entweder durch anzeigen das sie "an" ist oder "aus".

An - eine Information, etc. liegt vor

Aus - keine Information ist vorhanden

Oder:

Durch Morsezeichen. An/Aus. Man müsste dann den Morsecode beherrschen und die Nachricht so einfach halten, das sie in Morsezeichen umgewandelt werden können.

Oder:

Aneinanderreihung der Leds. Die Nachricht spiegelt dann die empfangene Nachricht wieder. Dies passiert natürlich durch Umwandlung der Nachricht für die Leds zur Übertragung.

Ich verstehe deine Frage nicht so ganz.

Willst du eine Leuchtquelle(LED oder was auch immer) über Wlan steuern? Also An/Aus, Blinken?

Oder möchtest du optisch Signale Übermitteln?

Beides ist natürlich möglich.

Füll Fall A: Du brauchst einen Empfänger und eine Steuerung die deine Leuchtquelle entsprechend der Informationen leuchten lässt. Wie man das macht kannst du in unzähligen Tutorials im Netz herausfinden.

ich versuche das mal auf meinen Problem hin zu erklären.

bin in der Logistik tätig und möchte gerne Paletten mit entsprechenden Aufträgen ( Kunden Info: ABCD ) mit mini Dioden oder LED ausrüsten. mein Ziel ist es die Priorisierung der Kunden so optisch darzustellen.

aber danke erstmal für deine Antwort :)

0
@Beadler954

Uff, da es hier um geschäftliche Ausgaben geht ist natürlich der Kostenfaktor eine Rolle. Hier wird es mit Hobby-Tüfteln wohl eher schwer ein Modul zu entwickeln, was allen Anforderungen entspricht. Wenn der Finanzrahmen groß genug ist, könnte man sich mal schlau machen ob es sowas nicht von einem Hersteller gibt.

Man darf halt nicht vergessen: Du brauchst die Technik, eine Software und einen Befestigungsmechanismus. Zudem geht man, meiner Erfahrung nach, in Lagern meist wenig zimperlich mit Paletten um. Wenn die Module reihenweise durch einen Gabelstapler oder Hubwagen beschädigt werden, sitzt man schnell auf immer steigenden Kosten.

Je nach Größenordnung würden sich gegebenenfalls farbige Zettel als effektiver herausstellen^^

0
@Eismensch

danke für deinen Vorschlag :) aber das machen wir bereits schon. Nur leider ohne Erfolg :D

0

Warum so um Bestehendes herumerfinden? RFID erfüllt alle deine Anforderungen.

Gepulste Mikrowellen Energie lässt sich vom Sender durch Wände anzapfen und alles Mögliche leuchten lassen.

Auch sind keine Warteschlangen an den Supermarktkassen nötig. Technisch gesehen leben wir wegen Paranoierregenten 20 Jahre hinten.

Woher ich das weiß:Hobby

Was möchtest Du wissen?