Optionalbereich im Studium - Was ist das?

1 Antwort

Der Optionalbereich ist, so kenne ich das in den 2-Fach-Bachelorstudiengängen, eine Möglichkeit, weitere Kenntnisse zu sammeln, die nicht im Fachstudium erworben werden.

Das kann z.B. eine weitere Fremdsprache sein oder Medienkompetenz, Rhetorik oder was auch immer.

Sag doch mal, von welcher Uni du sprichst und was du vorhast.

Du willst Lehrerin für Geographie werden? Dafür gibt es eigentlich einen eigenen Lehramtsstudiengang, der Umweg über den B.A. kommt mir etwas umständlich vor.


Ich spreche von der Ruhr Universität Bochum. Dort gibt es nur den Bachelor of Arts und danach kann man den Master of Education machen. 

Im Bachelor of Arts benötigt man aber im Optionalbereich das Lehramt für weitere Kenntnisse, die man eben für den Master benötigt.

Ich will nur wissen, ob ich das bei der Bewerbung irgendwie nicht gesehen habe, dass man sich dafür extra bewerben musste oder ob man den Optionalbereich quasi IM Studium wählt, also die Module entsprechend belegt?

0
@lizzzyyyooo

Ok. Der Optionalbereich ist normaler Bestandteil des B.A.-Studiums. Dafür muss man sich nicht extra bewerben. Die Module aus dem Optionalbereich suchst du dir dann während des Studiums so aus, wie du sie brauchst.

Wenn du dir aber noch immer unsicher bist, dann frag nochmal in der dortigen Studienberatung nach. Die kennen solche Fragen und können sie auch verbindlich beantworten.

0
@Ansegisel

Ja, ich weiß. Aber ich habe das erst gestern Abend gelesen und war vollkommen verwirrt. Ich hätte sonst nicht schlafen können, wenn mir jetzt niemand gesagt hätte, dass man das IM Studium machen kann :D

Ich bin nämlich etwas vercheckt bei solchen Dingen..

1

Was möchtest Du wissen?