Optimale Zusammensetzung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du CAD oder Videobearbeitungen noch machst. Dann nimm den Xeon 1230v3 für 200€

Wenn du nur spielen möchtest, reicht dir der i5-4440 für 150€. Sparst also 50€. Musst ihn aber übertakten um alles rauszuholen.

Immer die Boxed Version von Prozessoren kaufen. Wegen der Garantie.

Eine GTX 770 oder eine R280X ist dir überlassen. Am besten halt was wo schon übertaktet ist und einen gescheiten Kühler drauf hat. Wie die MSI Twin Frozers oder die Gigabyte Windforce Karten. Finger weg von den Original Kühlern. Das gilt vor allem für den Quatsch was AMD so auf ihre Karten klebt.

430W reichen in der Regel. Drunter solltest du nicht gehen. Schau nach einem gut belüftetem Gehäuse und Leise Kühler.

Nimm einen i7 der vierten Generation, die sind bei größerer Leistung im gleichen Preisgebiet angesiedelt.

Die Grafikkarte würde ich ebenso wenigstens durch eine GTX 770 ersetzen.

Ganz wichtig sind RAM und HDD noch dazu.

Das sind die Komponenten, die am ehesten einen Rechner ausbremsen.

Das heißt bei der Taktung optimalerweise 8-16gb 2133MHz RAM und eine SSD wenigstens für das Betriebssystem (128gb von SanDisk schon für knapp 70€ zu haben beispielsweise)

Anstatt den i7 würde ich den Xeon E3-1230v3 nehmen und die GraKa mit einer GTX 770 tauschen.

Was möchtest Du wissen?