Optimale Ernährung für Muskelaufbau?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Morgens: Quark oder Skyr mit Haferflocken, Eiweißbrot oder Vollkornbrot mit Frischkäse, Ei in jeglicher Form (Omelett etc.)

Mittags: Reis oder Vollkornnudeln mit Fleisch oder Gemüse

Zwischendurch: Quark, Skyr, Hüttenkäse, Nüsse, Ei

Abends: Abends keine Kohlenhydrate mehr und viel Eiweiß. Vor Schlafen kannst du dir noch einen Quark reinhauen, das Casein-Protein dadrin benötigt ca. 6 Stunden um aufgenommen zu werden, somit wird dein Körper nachts noch mit Eiweiß versorgt.

Wie du siehst: Morgens - mittags Kohlenhydrate, weil du die Energie benötigst (Training, Arbeit, Schule etc.) und nach dem Training keine Kohlenhydrate mehr, da der Körper in der Zeit mehr Nährstoffe zu sich nimmt und die Kohlenhydrate nur stören würden.

Morgens ist ein Müsli mit Haferflocken und Banane gut (Nicht dieses Zuckermüsli aus dem Karton). Während der Schule kannst du Vollkornbrot mit Pute und hartgekochten Eiern essen. Zuhause kannst du fettarmes Fleisch mit Gemüse essen z.B. Rind, Hänchen etc. Abends vor dem Schlafen esse ich immer etwas Quark um meinenj Körper in der Nacht mit Eiweiß zu versorgen. Achte darauf das du ca. 1,5-2 g Eiweiß pro Kilo Körpergewicht zu dir nimmst. Des weiterem brauchst du einen Kalorienüberschuss von ca 300-500 Kalorien.

An sich  gut aber:

-Banane = unnötiger Zucker

-Warum nicht Reis oder Vollkornnudeln statt Brot?

-In der Ernährung ist  kein Fett vorhanden.

0
@x9flipper9

Vollkornbrot ist während der schule praktischer, es sei denn er kann sich in der großen Pause ne Reispfanne reinhauen. 

0
@ritzenputzer16

Des weiterem Bananen beinhalten viel Vitamine und Magnesium und das bisschen Zucker kann der Körper ab.

0

und warum einen kalorienüberschuss??

0
@1995sa

Muskeln und Fett haben eine Sache gemeinsam: Sie bilden sich, wenn man mehr Kalorien zu sich nimmt als man verbraucht. Um also Muskeln aufzubauen brauchst du diesen Überschuss, dadurch wird sich leider auch Fett hinzugesellen, wenn du dich aber vernünftig ernährst und nicht nur Müll in dich reinfrisst, minimierst du den Fettanbau und maximierst den Muskelaufbau. Man kann nicht abnehmen und gleichzeitig Muskeln vernünftig abbauen. Macht Sinn oder? :)

Daher auch diese Defi- und Massephasen, mal trainierst du um Muskeln aufzubauen und mal trainierst du um nackt gut auszusehen. Ist ein Hin und Her.

0

Was möchtest Du wissen?