Opipramol und ein bisschen Alkohol?

8 Antworten

Man soll keine Tablette auslassen. Und lies doch mal den Beipackzettel oder besprich das mit deinem Arzt, wie das mit den Tabletten in Kombination mit Alkohol aussieht, kann auch ziemlich schief gehen.

Okay, ja deswegen frag ich ja sonst trink ich einfach nichts

0

Nein, das geht nicht! Für dich herrscht absolutes Alkoholverbot!

Och ja. Danke dass Du mich erinnert hast wie ich mal drauf war. Zum Glück habe ich in einem guten Haus gelernt und wurde von diesem Psychoscheiß verschont. Dafür durfte ich manchen uneinsichtigen Alkoholiker beim Verrecken begleiten. Sowas prägt nachhaltig. Also fange mal an zu Dir selbst ehrlich zu sein.

An Deiner Stelle würde ich im Bedarfsfall - Du wirst es merken wenn es soweit ist - ernsthaft darüber nachdenken bei einer Psychiatrie wegen eines Alkoholentzuges anzufragen. Du musst da in der Regel einige Tage vorher anrufen um ein freies Bett zu bekommen. Das gilt auch, wenn Dir die Dosis Deiner Medikation nicht mehr ausreicht und Du anfängst zu erhöhen.

Vorab ich bin kein Alkoholiker da ich nur wenns hochkommt 1 mal im Monat Alkohol trinke, das mit dem verrecken davon kann ich leidlein singen denn einer aus meiner Familie ist mit mitte 30 daran "verreckt" da waren zwar auch noch Drogen im Spiel aber ich kenns. Ich bin nur ein Partytrinker. Aber das gehört nach absprache mit dem Arzt meiner Vergangenheit an. Für jemanden der ein wirkliches Problem hat war diese Frage hilfreich. Trotzdem Danke

0

Opipramol und Alkohol

Hallo. Ich nehme 1/2 Tablette Opipramol am abend ein ( normale dosis sind 3 - 4 Tabletten am Tag). Im Beipackzettel steht mit Alkohol kann es zu Benommenheit führen. Ich würde gern mal wieder ein Glas Wein trinken. Passiert bei der niedrigen Dosis was??

...zur Frage

Welcher Alkohol gegen Schimmel

Man hört immer wieder dass Alkohol am besten gegn Schimmel ist. Im Baumarkt habe ich Spiritus , Aceton, und Waschbenzin gefunden. Was genau meint man mit Alkohol- Gruß

...zur Frage

Quetiapin, Medizin, Psychopharmaka, Drei Tage lang nicht genommen?

Hallo Leute, Ich bin 23 Jahre alt und nehme seit einem Jahr quetiapin Retart 200mg jeden Tag abends ein. Ich leide unter einer Angst und Panikstörung und habe Depressionen. Zudem nehme ich noch Elontril 300 mg (Antidepressivum) und Bisoprolol 2,5mg (Betablocker). Jetzt war ich im Urlaub in Frankreich und habe die daheim vergessen und drei Tage lang nicht genommen, mir geht es soweit ganz gut, kann nur nicht schlafen. Denkt ihr ich kann trotzdem nach 72 Stunden ohne quetiapin, direkt wieder eine nehmen? Wird mich wahrscheinlich ziemlich müde machen, regelrecht umhauen. Leider habe ich auch keine schwächere Dosis daheim nur die 200mg Retart. Was soll ich machen? Bitte um schnelle und auskünftige Antwort Vielen Dank im voraus :-)

...zur Frage

Brauche öfters Alkohol zum einschlafen?

Bitte nur ehrliche Antworten-also ich merke bei mir,dass ich öfters aus langeweile mal ein zwei drei bierchen trinke(bin aber kein alki),und ich kann auch abends schlecht ohne alkohol einschlafen-ist das eine vorstufe zur alkoholsucht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?