Opiate gegen schwere Depressionen verschrieben bekommen?

8 Antworten

Gegen therapieresistente Depressionen scheinen Opioide hilfreich. Wird sicher auch off-label mal verschrieben, aber solche Ärzte wirst du sicher lange suchen müssen. 

Ich hab mit Opioiden Selbstmedikation betrieben. Im Moment der Einnahme verschwinden die Depressionen sofort, und auch beim Runterkommen gings mir nie schlechter als zuvor. Ist immer ein schmaler Grad zum Missbrauch/Abhängigkeit. Wenn du keinen Ausweg siehst, dann werde halt opioidabhängig. Musst du eben finanzieren können, und dann brauchst du auch keinen Arzt mehr. 

Wahrscheinlicher erscheint es mir, dass du vllt Ketamin off-label für Depressionen bekommst. Les dir mal Studien durch, das scheint durchaus verheißungsvoll zu sein. 

Wünsch dir alles gute. 

Suboxone enthält den Wirkstoff Buprenorphin und gehört zu den Opioiden. Es wird vor allem als Schmerzmittel und Substitutions-Medikament für Opiatabhängige beim Entzug gebraucht, aber das weisst du schon.

Es gibt diverse Hinweise, dass Suboxone antidepressiv wirkt. Es wurden bereits in den 90er Jahren mehrere Studien darüber verfasst und in den USA läuft aktuell ein Zulassungsverfahren (Phase 3) für ein neues Medikament auf Buprenorphin Basis für therapieresistente Depressionen.

Bei mir steht Suboxone auch zur Diskussion. Ich habe zum Glück eine Psychiaterin die nach 6 Jahren meiner schweren Depression mit unzähligen Medikamentenversuchen, Psychotherapie und diversen Klinikaufenthalten offen dafür ist. Es ist jedoch nicht einfach einen Arzt zu finden, der einem Suboxone für bzw. gegen Depressionen verschreibt, da das Ganze ein völliger off-lable use ist. Zudem kann man von Suboxone abhängig werden (was mir in Zeiten meiner schwersten Depressionen völlig egal ist, da ich einfach nur diese Qualen weghaben will).

Was ich jedoch vorher nochmals versuche ist eine Elektro-Krampf-Therapie, kurz EKT. EKT ist die mit Abstand erfolgreichste Methode um Depressionen zu bekämpfen. Mehr dazu hier: http://deprimed.de/ekt/

Doc, das ist sogar eine sehr gute Idee. Nur glaube ich nicht, das Du hier sonderlich ehrlich bist und alles geschildert hast. Subuxone hat einen 2ten Wirkstoff...Naloxon...Und es gibt Subutex ohne das Naloxon.

Naloxon ist enthalten, damit die Junks das Zeug nicht spritzen können, denn das wird auch gerne mit ihrem sirupverdünnten Methadon gemacht.Sobald man sich da einen Schuß setzt, kommt es zu einem sogenannten " Turboentzug" der nicht lange auf sich warten lässt.

Einige Medikamnente enthalten Naloxon, damit kein Mißbrauch betrieben werden kann.

Subutex

wird für Schmerzen, sowie zur Substituierung schwerst Opiatabhängiger genommen.

Wo haste denn das Subuxone bekommen? Das würde mich mal interessieren.

Und Opiate helfen sogar sehr gut gegen Depressionen. Auch wenn Dir dann alles leichter fällt und Du wieder festen Boden unter den Füßen hast, lass Dich gewarnt sein. Falls Du es dann nämlich einfach mal nicht mehr nimmst, setzt nach 2-3 Tagen der Entzug ein. Und der ist heftig. Wie jeder Opiatentzug.

Schon mal einen gemacht? Sonst musst DU in die Substitution, vorher Opiate nehmen, damit deine Urinkontrolle positiv ausfällt, weil NUR dann kann dich der Arzt ( so fern er einen freiuen Platz hat) aufnehmen.

Falls noch fragen, nur los:)

Antidepressiva wirken sie wirklich gegen Ängste?

Hey !

Also meine Therapeuten hat mir Antidepressiva verschrieben die ich jetzt seit ca. 1 Woche nehme das sind aber leichtere Antidepressiva (Fluoxetin) Aber ich habe trotzdem Bedenken wirken die auch wirklich als Nebenwirkungen habe ich noch keine (Zum Glück) Hat jemand Erfahrungen ?

Danke !

...zur Frage

Drogen gegen Depressionen?

Ich konsumiere Codein, weil ich unter Depressionen hab.

Opiate bzw. Opioide sind wie künstlich zugeführte Endorphine.

Das sind die Dopamin und Serotonin Kicks deines Lebens.

Wenn man wie ich unter Depressionen leidet, ist das ein Kontrast wie Tag und Nacht.

Alles wendet sich um 180°C, wenn man sich vorher komplett leer bzw. traurig fühlt, fühlt man sich nach Codein (generell Opiaten bzw. Opioiden) absolut super.

Man hat diese angenehme Körperwärme, dieses entspannende und gleichzeitig euphorisierende Gefühl.

Man fühlt sich komplett gut, glücklich und lebendig, wo man sich ja vorher so trostlos und leer gefühlt hat.

Alle seelischen als auch körperlichen Leiden sind wie weggeblasen.

Was ist eure Meinung dazu?

...zur Frage

Was passiert, wenn ich Antidepressiva nehme, ohne depressiv zu sein?

Hi, ich hatte vor ca. 3 Monaten ne echt schwere Zeit und habe damals Antidepressiva verschrieben bekommen. Die haben dann auch super geholfen... Jz Frage ich ich was wohl passieren würde wenn man die zu sich nimmt ohne Depressionen zu haben...

...zur Frage

Antidepressiva mit 16?!

mir wurde freitag Mirtazapin ( AD ) verschrieben wegen meiner starken depressionen. Meine Eltern sind total dagegen weil sie finden mit 16 Antidepressiva ist zuviel!

hat von euch jemand erfahrung mit mirtazapin?? wenn ja welche??

danke schon mal im vorraus!!

...zur Frage

Warum wollen alle das man bei Depressionen Antidepressiva nimmt?

Ich habe eine mittel bis schwere Depression. Alle wollen, mir Antidepressiva andrehen, aber wenn ich dann ablehne, kommt sowas wie, dass ich mir nicht helfen lassen würde etc. aber ich halte dieses Medikamente einfach nicht für eine Lösung und möchte sie auch nicht nehmen.

...zur Frage

Ab wann wir einen Antidepressiva verschrieben?

Also meine Psychologin hat auf den Zettel der zur psychatrie kommt die Diagnosen draufgeschrieben unter anderem Depressionen. Jedoch hat mir bis heute niemand Antidepressiva gegeben. Ab wann bekommt man Antidepressiva? Muss die Depression bei mir noch weiter fortgeschritten sein als es eh schon ist? (Ich hatte schon mehere suizid versuche)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?