Opfer für die Beziehung bringen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Tja..., wenn du diese "Opfer" freiwillig, also gerne erbracht hast und mit ihnen etwas Gutes bezwecken wolltest, dann steh auch dazu. Verknuepfe es nicht mit einer Gegenleistung und sei nicht enttaeuscht, wenn du kein "Danke" zurueckbekommst.

Oder war es etwa nicht gerne? Nicht bereitwillig?

Und noch was: Eine Beziehung ist kein Wettkampf; hoer auf, aufzuwiegen und zu vergleichen, wer mehr gibt, wer mehr "opfert" oder wer wen mehr liebt! Ihr zieht am selben Strang, wollt euren Weg zusammen gehen und ein gemeinsames Ziel erreichen. Wie ein anderer schon schrieb: Tauscht euch mehr aus, ueber eure Gedanken und Gefuehle, ueber Kummer, Sorgen, Wut und eure Erwartungen in diese Beziehung! Nur wenn ihr euch zusammentut, und auf einander eingeht, kann es klappen. "Ein Opfer zu bringen", wie du es nennst, ist vielleicht ein kleiner Schritt, eine nette Geste, aber kein Garant fuer eine funktionierende Beziehung. Den einen stoert ein Kontakt zu Expartnern mehr, den anderen juckt das ueberhaupt nicht und wuerde sich diese Freiheiten auch nie nehmen lassen. Also, wenn du so ein "Opfer" gerne erbringen willst, bitte, aber erwarte nicht, dass es ihr so viel bedeutet wie dir und dass sie es dann auch zwanghaft sein laesst. Sie koennte es machen, aber wenn nicht, dann bedeutet es nicht automatisch, dass ihr diese Beziehung weniger wichtig ist als dir.

Sprich erstmal mit deiner Freundin darüber, dass sie ebenfalls mit dir mitzieht, was die Aufrechterhaltung eurer Beziehung angeht...

Das wäre nur fair, denn sie hat dafür eigentlich nix gemacht, außer, dass sie dir was versprochen hat, was sie nicht eingehalten hat!

Sprich mit ihr und auch darüber, dass es dich verletzt. Sprich auch über deine Gefühle!

Will sie es nicht einsehen, bzw. nix dafür tun, dann würde ich an deiner Stelle ebenfalls Kontakte zu anderen aufnehmen. Ob es jetzt deine alte Mitschülerin oder deine alte große Liebe ist, kann ich dir nicht sagen, aber es gibt Tausend Andere, mit denen du ebenfalls schreiben kannst etc...

Aber versuch erstmal eine Beziehung mit Vertrauen aufzubauen! Du hast es richtig gemacht indem du alles gelöscht hast und du erwartest ebenfalls, dass man dir entgegenkommt. Das ist verständlich!!!

Danke für die Antwort. Ich hab allerdings die Leute von mir aus gelöscht, ohne das sie es von mir gebittet hat.

0

Opfer wäre falsch. Gestaltung in der Beziehung wäre richtig. Spreche sie persönlich an, das ist immer besser.

Solche Probleme hätte ich gerne.

Was soll ich genau tun?

Mit diesem Kindergarten aufhören, älter werden und eine normale Beziehung führen.

Was möchtest Du wissen?