Operation von Zyste am Eierstock

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi, wie man operiert, klärst du am besten mit dem behandelnden Arzt im Krankenhaus. Ich weiß von meinen OPs, dass ich immer vorher sehr genau informiert wurde. Es besteht überhaupt kein Grund, dass du Angst hast, auch nach der OP wirst du garantiert sehr wenig Schmerzen haben und wenn doch, gibt es Medikamente. Es ist doch nur eine Zyste, nicht mehr und nicht weniger! Glaube mir, es gibt Schlimmeres.

Ich hatte das mal und es wirklich harmlos. Erstmal wird es unter Vollnarkose gemacht und die OP dauerte bei mir ca. 1 Stunde. Die Schmerzen sind natürlich nicht schön, aber zu ertragen. Das Problem ist, dass die Narben vom Bauchnabel abgehen - ca 2,5 cm und im Intimbereich oberhalb auch ca 2cm, also sehr kleine Schnitte - im Bereich von Falten liegen und daher recht unangenehm sind. Mein Problem war, dass ich direkt nach der OP meine Periode bekam, da die Hormonblockieruhg der Zyste schlagartig wegfiel, dadurch hatte ich natürlich Unterleibsschmerzen. Aufstehen darfst du eig abends direkt mit Hilfe. Ich war von Freitag morgen bis Sonntag morgen im KH - alles kein Problem also. Gute Besserung

esenna 08.03.2015, 19:34

Die Narben sind wirklich minimal und bei mir mittlerweile verblasst.

0

Normalweweise kann die Zyste per Bauchspiegelung entfernt werden. Da sieht man keine Narbe. Nur, wenn es wirklich sein muss, wir ein Bauchschnitt gemacht (wie Kaiserschnitt). Gute Besserung.

Du solltest mal bei hormonselbsthilfe.de reinschauen. Zysten sind eine Reaktion auf zu wenig Progesteron, auf ein hormonelles Ungleichgewicht bzw. eine Reaktion auf eine östrogenhaltige Pille. Das kann man alternativ behandeln.

LG

esenna 08.03.2015, 19:35

Nicht immer.

0

Das schlimmste was passieren kann, ist das ein Eierstock abgestorben ist... so war es bei mir 

Was möchtest Du wissen?