Operation mit Nähung tut das Entfernen weh?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Fäden ziehen ist etwas unanagenehmt vllt. zieht es auch ein bisschen aber mehr nicht.

Schlimmer ist es, wenn eine Wunde geklammert wurde. Dann wird die Wunde betäubt aber das reine Fäden ziehen ist ein Witz.

Kleiner Tipp: Mach die Augen zu und denk an was schönes. Umso schneller isses vorbei.

Das beste ist, wenn du versuchst nicht an die Wunde und die Fäden zu denken denn Schmerz entsteht nur dann, wenn du dich auf die Nerven konzentrierst

Wo wurdest du denn genäht, kommt drauf an wie schnell sich die Wunde erholt. Bei mir wurden die Fäden am Arm gezogen, hat gar nicht weh getan.

geht recht schnell und zipt ein wenig tut aber nicht wirklich weh

nö, das geht recht schnell, und tut nicht mehr weh wie Haare rausreissen

Als bei mir die Fäden (20) gezogen worden sind, hat es ein bisschen gezipt aber mehr nicht ;)

Ich habe auch ein genâhtes finger wegen entzündung aber mein naht ist ein streifen hab voll angst das sieht grusselig aus am finger tut das weh kennt das jemand freue mich sehr auf die antworten

Wenn die Fäden nicht schon vorher rausfallen, zieps ein bischen.

Tut nicht weh, das ruckt einmal und gut ist :)

Nein, das Fädenziehen etwa 10-14 Tage nach der OP ist völlig schmerzlos.

Fädenziehen tut nicht weh.

Wehtun tut das nicht.

Was möchtest Du wissen?