operation-intensivstation aber was passiert da? habt ihr ne ahnung? :))

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bei einem sehr hohen Blutverlust werden Blutkonserven gegeben, ist es nicht so arg viel, kann das Volumen auch durch Ringer-Lösung aufgefüllt werden.

Nach einer OP ist die Gabe von Schmerzmitteln sowieso angesagt.

Die Verweildauer auf Intensiv hängt vom Allgemeinzustand des Patienten ab, ob er noch überwachungspflichtig ist.

hallo, also da bekommt man ne Bluttransfusion! Wie lange man da bleiben muß kommt natürlich auf den Gesundheitszustand an und die OP. Ich denke Schmerzmittel bekommt man nur bei Schmerzen;) hat nix mit dem Blutverlust zu tun. Aber ich bin kein Arzt..Mußt du denn operiert werden?

Hallo. Wirst du auf eine Intensivstation verlegt bedeutet das du stehst rund um die Uhr unter Beobachtung.Bei Blutverlust bekommst du Blutkonserven die deiner Blutgruppe entsprechen.Du bleibst solange auf der Intensivstation bis dein Körper sich erholt hat und du wieder so fit bist das du auf eine andere Station verlegt werden kannst.Hast du Schmerzen bekommst du auch ein entsprechendes Schmerzmittel. Gruß Ralf

Du bekommst ne Bluttranfusion per Tropf. Entweder hast du vor einer großen,geplanten OP Eigenblut gespendet oder du bekommst eine Fremdblutspende, die auf dein Blutbild passt. Das du dann aber auf die Intensivstation kommt hängt von deinem gesamten Zustand ab.

das hat nichts mit Blutverlust zu tun eher mit dem Gesamtzustand. Auf die Intensiv kommst du, wenn du eine "invensive" Beobachtung benötigst, also wenn dein Zustand kritisch ist. Die haben dort einfach andere Geräte, die Hygienevorschriften sind strenger etc etc

aemmy 16.10.2012, 20:24

ich wusste nicht, dass normale stationen unsauberer arbeiten als es auf Intensiv der fall ist. glaubst du wirklich, dass auf einer chirurgischen stat.schlechtere hygienevorschriften gelten? ich halte die antwort für absoluten schwachsinn.mankommt ausserdem auch mit einer blutung ,die einen pat. in einen kritischen zustand versetzt ebenfalls auf die Intnensiv. also auch diese antwort war schwachsinn

0
Chris112 16.10.2012, 21:11
@aemmy

Er hat nicht gesagt, dass man nicht nach einer Blutung auf die Intensiv kommt. Und sicher ist es auf einer Intensivstation "sauberer". Es gibt einfach keinen Durchgangsverkehr, die Patienten laufen nicht durch die Gegend und es gibt extra Bereichskleidung, die außerhalb nicht getragen wird.

0

bei blutverlust braucht man kein schmerzmittel. der eigentliche blutverlust ist schmerzarm. weh tut höchstens das gefäss ,das geplatzt ist oder die wunde die aufgerissen ist. man bekommt blutkonserven und dann guckt man woher der blutverlust kommt, und dann wird man ggf. nochmal operiert.

sammay 16.10.2012, 20:58

Wie ggf nochmal operiert? An der wunde die geplatzt ist oder wie?

0

Blut wird dann durch Olivenöl ersetzt.

die geben dir blut von nem spender und behalten dich so über nacht da (höchstens ne woche)

nein man bekommt Blutpakte mit blut

Das Blut wird i.wie abgepumt und durch ÖL ersetzt

Was möchtest Du wissen?