Operation gegen das rot werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weiß nicht, ob man das überhaupt behandeln kann.. Ich würde es auch nicht operieren, wenn es gehen würde. Jeder Eingriff ist anstrengend, es kann etwas schief gehen, kostet Zeit, Geld, Nerven und muss dann wieder verheilen.. Versuche deine Einstellung zu ändern, das ist schließlich
eine normale Körperreaktion, die du nicht einfach kontrollieren kannst.

Was du ändern kannst, ist die Einstellung dazu!

Rot sein ist nichts schlimmes und es gibt überhaupt keinen Grund, dich
deswegen fertig zu machen. Wenn ich jemanden sehe, der rot wird, dann
denke ich mir nur "ohh.. schade, ist er/sie so aufgeregt? Sie hat doch
nichts zu befürchten." *ganz liebevoller Blick auf die Person* Und ich
vergesse es kurze Zeit wieder. Ich mache mir kaum Gedanken darüber und
in keinem Fall bewerte ich die Person negativ. Habe auch diesen
liebevollen Blick auf dich und akzeptiere es einfach.

Ich habe gestern lustigerweise in einem Video von einer Betroffenen dazu etwas gehört. Sie hat eine Sozialphobie (Angst im Umgang mit Mitmenschen) und hat sich wie du vorm rot werden total gefürchtet. Bei ihr ging es so
weit, dass sie den Blick gesenkt hat und ihre Haare etwas vor das
Gesicht gemacht hat, so dass es ja niemand mitkriegt. Aber dann hat sie
gelernt, das einfach zu akzeptieren. Wenn sie merkt, dass sie rot wird,
dann sitzt sie nun erst recht aufrecht und schaut die Menschen an. Du
musst nur lernen, dass du dann nicht negativ bewertet wirst!

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trampolinfan
22.09.2016, 09:36

Ja mache ich auch. Aber bei mir ist es sehr schlimm und ich kann damit nicht so einfach umgehen..ich kann nicht mal normal mit anderen Menschen reden ohne rot zu werden. Bin auch beim Psychologen.

0

Was wird da operiert ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trampolinfan
21.09.2016, 21:18

der Grenzstrang der dieses Gefühl in den Kopf leidet wird durch getrennt

0

Was möchtest Du wissen?