Operation bei Minderjährigen, wenn Eltern nicht da?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Operationen - es sei denn sie dienen der lebenserhaltenden Maßnahme - ist bei Kindern die Unterschrift eines oder beider Elternteile - ja nach dem wer das Sorgerecht hat - nötig.

Die (geplante?) OP muss ansonsten halt verschoben werden. Eine Eingescannte unterschrift langt jdenfalls nicht, da wären Tricksereien Tür und Tor geöffnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es keine Lebensbedrohliche Situation ist, dann wirst du , ohne dass dein Vater anwesend ist, nicht operiert. Da reicht auch keine Unterschrift, dein Vater wird da persönlich hin müssen.

Hat dein Vater das alleinige Sorgerecht? Dan wird deine Mutter nicht benötigt.

Vielleicht solltet ihr  überlegen, falls dein Dad öfter unterwegs ist, dass er solche Entscheidungen einer anderen Person überträgt, die dann entscheiden bzw ihre Einwilligung geben kann. das müsste dann wahrscheinlich notariell beglaubigt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei wem lebst du denn ? Wenn du bei deinem Vater lebst, dann mit dem Arzt reden, damit dein Vater schon vorher die OP- Einverständnis bei ihm unterschreiben kann. Ohne Unterschrift eines Elternteils geht es leider nicht. Oder du gibst die Telefonnummer deiner Mutter an, dann übernimmt das Krankenhaus den Kontakt zu ihr.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deiwitt
04.02.2017, 11:18

bei meinem Vater, aber er ist jetzt schon in Asien. Meine Mutter können wir nicht kontaktieren, sie fühlt sich für mich nicht zuständig

0

Was möchtest Du wissen?