Operation aufgrund von Ängsten abgebrochen, kann Hypnotherapie helfen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

moin powerfulgirl,

Da scheinen ja ein paar Dinge zusammengekommen zu sein. Einerseits - einiges im Krankenhaus, was vielleicht nicht so gut gelaufen ist. Einen Teil davon hast du aber vielleicht wirklich nur so wahrgenommen? Andererseits - die realistische Angst vor einer OP. Die hat ja mit dem Krankenhaus an sich nichts zu tun.

Dein Therapeut oder deine Therapeutin hat schon Recht, manchmal gibt es Themen, die einen aus längst vergangene Zeiten begleiten. In der Hypnoanalyse kann man mit dem Klienten zurückgehen, zu den belastenden Ereignissen. Oft ist es dann auch so, dass neben der Situation die du bereits erwähnt hast, mit deinem Vater, noch weitere ähnliche Situationen davor lagen. Hypnose ist ein Zustand tiefster Entspannung, bei dem sich dein Fokus nach innen richtet. Während der Sitzung kannst du ja durchaus mit deinem Hypnotiseur kommunizieren, und nach der Hypnose weißt du auch, was ihr besprochen habt und was passiert ist.

Hypnose wird nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Bei Privatversicherungen ist das manchmal anders. Es gibt Hypnose Kollegen, die durchaus ein Budget eingeplant haben, für solche Fälle und dann entweder kostenfrei oder deutlich günstiger arbeiten.

Vielleicht kannst du dein Thema auch mal einstellen auf einer Crowdfunding-Plattform, hier findest du einige Anbieter und Informationen http://www.crowdfunding.de/plattformen/

In welcher Gegend lebst du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von powerfulgirl
11.03.2017, 15:55

Danke für deine ausführliche Antwort :-) Ich wohne in Niedersachsen in der Nähe von Hannover.

0

Also das man manchmal zur Station kommt und das Bett noch nicht frei ist, isr ganz normal. Ebenso dass du noch keinen Zugang hast. Bei uns im Krankenhaus wird der Zugang erst im OP Einleitungsraum gelegt, wenn man morgens erst zum Krankenhaus kam. Und nach dem Beruhigungsmittel musst du bei dem Narkosearzt nachfragen. Auf den ganzen Unterlagen wird gestanden haben, welche Medikamente du nimmst. Und die Ärzte hätten dir auch gesagt, wenn du etwas nicht mehr meinem darfst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von julimuli96
08.03.2017, 16:37

Und du bist auch nicht zu früh aufgewacht, die Ärzte lassen dich im Soap Saal aufwachen, während du noch intubiert bist, um zu sehen ob du ausreichend spontanatmung hast, das ist ganz normal, die meisten können sich daran nur nicht erinnern

0

Was möchtest Du wissen?