Oper gesucht! (Ein Fagott muss dem Sänger helfen.)

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die gesuchte Oper ist Albert Lortzing, Zar und Zimmermann (1837).

Van Bett, Bürgermeister von Saardam, hat im 1. Akt, 6. Auftritt, seine Auftrittsarie (Nr. 4 – Arie: O sancta justitia!) und stellt sich dabei mit großer Selbstbewunderung vor, wobei sein Text vor lateinischen Fremdwörten strotzt, mit denen er seine Bildung/seine Fähigkeiten untermauren möchte. Die starke Übertreibung zeigt seine Aufgeblasenheit.

Das Aushelfen des Fagotts verstärkt die lustige Wirkung satirisch-ironischer Zuspitzung auf musikalischer Ebene. Van Bett (Bass) übernimmt sich mit einem versuchten stimmlichen Glanzstück, indem er auf dem Wort „netto“ eine in die Tiefe gehende Koloratur beginnt, deren vollständige Ausführung seine Möglichkeiten überschreitet.

„Dazu der Corpus noch in petto,
Mit einem Wort, ich bin ganz netto.
(Er sperrt den Mund auf, als sänge er das im
Fagott erklingende Tiefe F)
(spricht)
Danke sehr, Herr Kollege!“

Ein Opernbesuch oder das Anhören auf CD lohnt sich.

Als Vorgeschmack Kostproben:

Hans Sotin:

Ich danke herzlichst! Und bin zugegeben überrascht, so schnell eine solch profilierte Antwort erhalten zu haben. Eine bessere hätte ich mir nicht vorstellen können.

Ich hatte nur noch eine vage Erinnerung, wo ich die Szene gehört hatte. Es kann ein unangenehmes Gefühl sein, wenn das Wort auf der Zunge seinen Weg ans Licht nicht findet. Der Aha-Moment ist dafür um so genussvoller. :)

Danke.

0

Was möchtest Du wissen?