Oper für Einsteiger

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hier ein paar meiner Favoriten, ein bisschen sortiert nach Epoche:

Barock:

  • Rameau - Platee
  • Rameau - Hippolyte et Aricie
  • Händel - Giulio Cesare in Egitto
  • Händel - Agrippina

Wiener Klassik:

  • Mozart - Le Nozze Di Figaro

Romantik:

  • Wagner - Tristan und Isolde
  • Wagner - Lohengrin
  • Wagner - Der Ring des Nibelungen
  • Mussorgsky - Boris Godunow
  • Mussorgsky - Khovanshchina
  • Berlioz - La Damnation De Faust
  • Puccini - Tosca
  • Rimsky-Korsakov - Sadko
  • Tchaikovsky - Eugen Onegin

Moderne:

  • Prokofiev - Love For Three Oranges
  • Prokofiev - War And Peace
  • Shostakovich - Lady Macbeth Of Mzensk
  • Britten - Peter Grimes

Hol Dir doch einen Opernführer oder "Oper für Dummies". Da erfährst Du einiges über Musik, die verschiedenen Stile, die herausragenden Opernereignisse und so weiter. Es ist gar nicht so wichtig, bestimmten Sängern durch ihre Karrieren zu folgen. Es ist viel wichtiger, wenn Du Dir ein Öhrchen bildest und einfach hinhörst auf das, was Du zu hören kriegst. Mit der Zeit lernst Du unterscheiden zwischen "gefällt mir, weil" und "gefällt mir nicht, weil". Es gibt sehr gute Sänger/innen ohne bekannten Namen und es gibt große Namen, die ihren Höhepunkt längst hinter sich haben. ;-) Hör Dich ein bißchen ein, lies auch mal was über das Singen, über die Technik des Singens. Dabei kannst Du viel drüber lernen, wie die fertige Stimme klingen soll, klingen kann und manchmal auch besser nicht klingen sollte. Viel Spaß dabei! q.

Vielen Dank für die Basics! Ich mache selbst Musik (Gesang / E-Gitarre) - die Idee mit dem Opernführer ist toll!

0

Bleib erst bei Puccini. Tosca ist ein super Anfang. La Boheme, Turandot, Suor Angelica, Madama Butterfly... Wenn dir diese Musik gefällt forsche weiter bei der italienischen Oper... und dann forsche immer weiter auch mit der französischen Oper Samson und Dalila von Saint-Saens, die Opern von Jules Massenet und so weiter... Auf diese Reise wirst du nicht aufhören zu forschen und zu geniessen. Viel Spass

vielen Dank - werde mich "auf die Reise" begeben. Gerne würde ich Tosca mal live sehen - allerdings in Stuttgart nicht ganz billig (80 EUR)...

0
@meini77

80 EUR ist schon heftig. Ist das der günstigste Preis? Hier in Frankfurt läuft ab 12. Mai "La Fanciulla Del West". Bis Mitte Juni gibt es insgesamt 9 Aufführungen. Allerdings zählt diese Oper eher zu den weniger populären von Puccini. Ich finde sie insgesamt nicht schlecht und werde vorraussichtlich auch hingehen, obwohl sie eigentlich nur einen wirklichen "Hit" hat, nämlich die Arie "Ch'ella Mi Creda", aber so ist es überhaupt mit den Opern Puccinis; bekannt ist meist nur eine Arie aus der jeweiligen Oper, so wie zB "Nessun Dorma" aus "Turandot", oder "Vissi d'arte" aus "Tosca", obwohl es so viel mehr gibt. An der Oper Frankfurt kann man schon relativ preisgünstige Plätze bekommen und trotzdem in der MItte sitzen (ab 9 EUR, je nach Spieltag) Allerdings weiß ich nicht, was die Fahrt von Stuttgart nach Frankfurt kostet.

0

Puccini ist prima (unser Kaninchen wurde nach ihm Giacomo genannt), nicht zu vergessen: Gianni Schicchi :-)

0

Was möchtest Du wissen?