Openoffice Teilstring in Spalte mit Texten suchen und anzeigen?

2 Antworten

wenn die Datei nicht aus xl importiert ist, dann erhältst Du die Zahl der Zellen (in Spalte D), die den Text wie E5 enthalten, mit

+ZÄHLENWENN(D:D;"."&E5&".")

in einer aus xl importierten Datei geht neuerdings
+ZÄHLENWENN(D:D;""&E5&"")

(wie in xl, aber dafür das andere nicht: kann etwas verwirrend sein, wenn zwei verschiedene Regeln gelten können, wurde wohl aus Kompatibilitätsgründen gemacht)

um zu sehen wo die Zellen stehen, fügst Du pro durchsuchter Spalte (D:D) an besten eine Hilfsspalte H:H ein mit der Formel (zB in H4):

=WENNFEHLER(VERGLEICH("."&$E$5&".";D4;0);0)*ZEILE()

Das ergibt die Zeilenposition, wenn der Suchtext gefunden wird. runterziehen.

Die Unterste Findung erhältst Du mit dieser Formel irgendwo in Zeile 1:

=KGRÖSSTE(H:H;ZEILE())

Ziehst Du das auf Zeile 2, 3, 4, etc runter, werden Dir sämtliche Zeilen gelistet, die den gesuchten Teilstring enthalten.

Anm.: Pass auf, dass nicht versehentlich i'welche Zwischenergebnisse als Boolesche Wahrheitswerte formatiert werden, da ist LO genauso schnell dabei wie xl zB mit Datumsformaten. Beide scheinen sich einen Überbietungswettbewerb zu liefern, in dem manchmal übers Ziel hinausgeschossen wird. (na ja, ich hab beim rumprobieren auch viele verschiedene Formeln getestet und war der Meinung, Suchen/Finden hätten neuerdings einen Bug, weil ich nie die Position, sondern immer nur WAHR oder FALSCH oder eine Fehlermeldung bekam)
Das ganze ließe sich sicher auch noch mit einer Matrixformel machen

.Was ist denn jetzt wieder los? GF erweckt die alten Krankheiten wieder zum Leben: * werden verschluckt und zu Kursiv umgemünzt!

Obige Formeln müssen so heissen:

+ZÄHLENWENN(D:D;".*"&E5&".*")
...neuerdings: +ZÄHLENWENN(D:D;"*"&E5&"*")
...
=WENNFEHLER(VERGLEICH(".*"&$E$5&".*";D4;0);0)*ZEILE()
...
die letzte stimmt dann wieder, da war kein * drin
0

Jetzt müsste man nur wissen, was  genau du meinst!

Was möchtest Du wissen?