Open Office Formel vorherige Tabelle?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Angenommen Deine Tabellen heißen Jan, Feb, Mär, Apr, usw.
Dann wäre diese Formel vielleicht eine Möglichkeit um auf die Zelle A1 des jeweils vorherigen Monats zuzugreifen:

=INDIREKT(INDEX({"Jan";"Feb";"Mär";"Apr";"Mai";"Jun";"Jul";"Aug";"Sep";"Okt";"Nov";"Dez"};VERGLEICH(RECHTS(ZELLE("dateiname";A1);LÄNGE(ZELLE("dateiname";A1))-FINDEN("]";ZELLE("dateiname";A1)));{"Jan";"Feb";"Mär";"Apr";"Mai";"Jun";"Jul";"Aug";"Sep";"Okt";"Nov";"Dez"};0)-1)&"!A1")

Hilft Dir das?
Oder wäre es zu kompliziert?
Vielleicht sind die anderen Vorschläge hier doch praktikabler?!

Hier die Formel nochmal als Code-Zeile (was ich nicht so mag, da es imho schwerer lesbar ist):


=INDIREKT(INDEX({"Jan";"Feb";"Mär";"Apr";"Mai";"Jun";"Jul";"Aug";"Sep";"Okt";"Nov";"Dez"};VERGLEICH(RECHTS(ZELLE("dateiname";A1);LÄNGE(ZELLE("dateiname";A1))-FINDEN("]";ZELLE("dateiname";A1)));{"Jan";"Feb";"Mär";"Apr";"Mai";"Jun";"Jul";"Aug";"Sep";"Okt";"Nov";"Dez"};0)-1)&"!A1")


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was willst Du übernehmen? Wenn es nur der Endstand des letzten Monats ist, einfach in die neue Tabelle in die vorgesehene Zelle = tippen, mit der Maus das Vormonatsblatt aktivieren und auf die zu übernehmende Zelle klicken.

Verrechnest Du Einnahmen und Ausgaben getrennt, geht das auch mit zwei Zellen. Ich mach aber das nur mit Vorzeichenunterschied (Einnahmen sind bei mir negative=-rote Ausgaben), das reicht.

Mach die Zahlen aber rechtsbündig mit 2 Nachkommastellen und in einer Schreibmaschinenschrift, damit nicht zB 111,1 schmaler wird als 88,22


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Thingthing4 14.05.2016, 23:01

Es geht um verschiedene Posten die immer in die jeweils nächste Tabelle übertragen, bzw. aus der vorherigen übernommen werden sollen. 

Es gibt mehrere Posten (Sparbuch, Depot, Konto, Bargeld etc.) Bei jedem Posten den Monat manuell einzutragen wäre ziemlich viel Arbeit die sich sicher anders lösen lässt. 

1
Iamiam 14.05.2016, 23:18
@Thingthing4

fasse die Summen (?) dieser Posten in je einer Zelle nahe des Kopfs der Monatstabelle zusammen und hole sie von dort ins jeweils neue Blatt rüber,

Oder nimm die Formel

=Summewenn(Bezeichnungsspalte Vorblatt;"Depot";Zahlenspalte Vorblatt)

alternativ:

=Summenprodukt((Vorblatt!Bezeichnungsspalte="Depot")*(
Vorblatt!Zahlenspalte))

wobei Du drauf achten musst, dass beide Vorblatt-Bereiche die gleiche Zellenzahl haben (wie bei Summewenn auch)

Das zu automatisieren, führt allerdiings zu etwas aufwändigen Formeln, ginge aber, wenn der Vorblattname eine Ableitung des Monatsnamens ist (zB Jan, Feb, Mrz, ...oder 2016-1, 2016-2, ... etc)

Für eine übers Jahr kontinuierlich fortgeführte Liste sollten/müssen allerdings die Bezeichnungen (Depot) und Zahlen in den immer gleichen Spalten stehen, kostet also ein paar Zeilen.

0
excelfresh 27.05.2016, 10:34
@Thingthing4

Schaff Dir nur einen Vordruck, den Du immer unter den vergangenen Jahr/Monat abspeicherst!

1

Hi! Ich nehme mal an, Du hast die 12 Monatstabellen in einer Datei als 12 Rechenblätter angelegt ... das was du vorhast bedingt, dass die Tabellen immer gleich aussehen. Auf dem Januarblatt legst Du Deinen Text an, also z.B. im Januar steht in Zelle A1 Stromkosten. dann gehst du in die februartabelle, klickst dort in die Zelle A1 und gibst ein =januar.a1 und so machst du das bei allen monaten. Änderst du nun den januartext in a1 ab auf telefonkosten, dann ändert sich das automatisch in allen anderen monaten auch. schau mal ob das in deine richtung passt. gruss Don

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Thingthing4 14.05.2016, 22:56

Wie du es beschreibst hab ich es im Moment.

Die Frage ist allerdings, ob es nicht statt =Januar.a1 eine Formel gibt die automatisch die vorherige Tabelle nimmt statt eine fest genannte. Etwas wie: =vorherige Tabelle.a1 

Mit der aktuellen Variante müsste ich in jedem Monat die Zelle abändern und Beispielsweise Januar durch Februar ersetzten etc.. Da ich mehrere solcher Zellen habe die sich auf die jeweils vorherige Tabelle bezieht ist das ziemlich viel Arbeit die sich sicher irgendwie vermeiden lässt.

0
DonCredo 15.05.2016, 08:56
@Thingthing4

Blöd ist, dass Du alles schon fertig hast. Ich habe mal ein Fahrtenbuch auf die Art erstellt und es so gemacht: zuerst das Summenblatt (addiert automatisch bestimmte Positionen aus 01 -12). Dann den Januar erstellt mit allen Formeln und Einträgen und durchformatiert.

Als nächstes einfach nach und nach per Blatt kopieren danach alle restlichen Monate erzeugt und alles war schon da ....

Was du probieren kannst ist, den Februar formelmässig auf den Januar zu beziehen und dann einfach die Felder in den nächsten Monat weiterkopieren. Durch die relativen Feldbezüge wird es dann so sein, dass sich Februar aus Januar holt, März aus Februar, April aus März usw. (Information immer aus dem Blatt davor). Aber das macht ja nichts, funktioniert. Im Prinzip genau das, was Du wolltest. Gruss

0

Was möchtest Du wissen?