Open Office - Wie kann ich bei einem bestehenden Text die Einzüge verändern?

2 Antworten

Hi! Nicht böse sein, aber wenn Du die Frage vorher gestellt hättest wäre es jetzt leichter ;-))

Ich würde das ganz grundsätzlich über die Gestaltung von Absatzlayouts lösen. Wenn ich Deinen Text richtig interpretiere sieht Dein Dokument so aus:

Ein Absatz mit "normalem" Text (ohne Einrückung), dann folgt von Fall zu Fall ein Absatz, der um 0,5 cm nach rechts eingerückt sein soll. Danach kommt wieder ein normaler Textteil.

Ich vermute mal, Du hast Dich um die Anwendung von Absatzlayouts noch nicht groß gekümmert und hast alles mit dem Standard-Absatzlayout geschrieben. Das siehst Du, wenn Du in die Absätze klickst und dann in der DRITTEN Zeile von oben (erste = Menüs, Zweite = Icons) das Wort STANDARD siehst. Das ist das verwendete Absatzlayout. Würdest Du dieses jetzt bearbeiten, würde sich die Änderung auf ALLE Absätze auswirken, die mit diesem Layout formatiert sind - aber das wäre ja falsch.

Ich würde so vorgehen: Öffne mit der Taste F11 (oder über das ICON LINKS von Standard) das Fenster Format-Vorlagen. Stelle sicher, dass Du die ABSATZLAY-OUTS eingestellt hast --> ICON ganz links sicherheitshalber anklicken. Da siehst Du dann alle angelegten Absatzlayouts.

Klicke dann das STANDARD-Layout einmal links an und dann rechte Maustaste. Dort wählst Du NEU und kopierst das Layout - benenne es im Reiter Verwaltung z.B. STANDARD mit EINZUG. Als Folgevorlage würde ich in dem Fall STANDARD einstellen. (Verknüpft mit = Standard, Bereich = Textvorlagen), Auf dem Reiter EINZÜGE UND ABSTÄNDE stellst Du den gewünschten Einzug von 0,5 ein - Du hast ein Beispielfenster und kannst da ausprobieren wie es sein soll. Um den Absatz noch weiter hervorzuheben könntest Du auch einen Abstand vor oder nach diesem Absatz einstellen. Speichere das Absatz-Layout ab. Achtung: man kann ein Absatzlayout auch über den Eintrag links oben wechseln - Du siehst das da aber erst dann, wenn Du es über "weitere Layouts" einmal zugewiesen hast. Weiter unten ein anderer Weg dazu ...

Wenn Du jetzt neu angefangen hättest, könntest Du einfach beim Schreiben zwischen den Layouts hin und her schalten und wenn Dir die Einrückung zu wenig wäre, einfach das Absatzlayout pauschal anpassen.

Jetzt aber hast Du zwei Themen, die sich kaum pauschal lösen lassen:

a.) die Zuweisung des Absatzlayouts: Klicke dafür in den ersten Absatz, der eingerückt werden soll. Dann F11 klicken und das NEUE Absatzlayout einmal links anklicken. Icon "Giesskannenmodus" aktivieren. Jetzt kannst Du Dich durch das Dokument klicken und einfach in jeden Absatz klicken und mit links Klick das Layout zuweisen. Das ist zwar immer noch händisch, aber trotzdem einigermassen komfortabel.

b.) die händischen TAB-Sprünge Hier gibt es leider keine "maschinelle" Lösung - die müssen alle wieder raus. Macht aber Sinn, weil die sonst Dein Dokument immer beeinflussen. Ich empfehle, sowas NIE über händische Tabs zu machen.

Es gäbe auch noch eine andere Variante, wenn Dir das mit den Absatzlayouts zu kompliziert wäre: erstelle einfach an die Stelle, an die der eingerückte Absatz kommen soll eine Tabelle mit zwei Spalten: die erste ist die Einrückung, in die zweite kommt dann der Text (markieren, ausschneiden, einfügen) - Absatzlayout wäre dann Standard und Du könntest die Einrückung einfach durch Verändern der Spaltenbreite in Spalte 1 beeinflussen. Nachteil: das musst Du dann für jede einzelne Tabelle machen.

Unterm Strich bei allen Varianten Vor- und Nachteile - ich würde Dir trotzdem die Layout-Variante empfehlen. Aber SICHERE vorher Dein Dokument!!! Nur für den Fall, dass Du die Nerven verlierst ... viel Erfolg und Gruß Don

Warum verwendest markierst du nicht alles und änderst den Tabulator dann? Strg + A ist alles markieren. Ich empfehle eher Kingsoft Office, weil es intuitiver und Microsoft Office kompatibler ist.

Danke für die schnelle Antwort. Wenn ich aber alles markiere, fehlt aufeinmal der Reiter "Tabulator" und da steht dann stattdessen "Initialien".

1
@Graza

Ich würde die bestehenden Tabulatoren herausziehen und dann wenn alles markiert ist oben in die Tab-Leiste klicken und einen Tab setzen oder geht das nicht?

0

Was möchtest Du wissen?