Open DNS Blocker

1 Antwort

Musst von Hand nen anderen DNS-Server eintragen im Betriebssystem. 8.8.8.8 ist ein DNS-Server, der von Google betrieben wird und den man aufgrund der markanten Adresse als ITler eigentlich immer auswendig weiß. ;-)

Der Server sollte alle Zugriffe erlauben. Allerdings erfährt Google dadurch jeden Hostname, den Du aufrufst, also z. B. dass Du zu einem Bestimmten Zeitpunkt eine Anfrage an "gutefrage.net" geschickt hast. Normalerweise ermittelt der Router automatisch den DNS-Server Deines Providers und leitet an diesen die Anfragen weiter.

Super, danke es klappt;-) Gibt es nachteile den DNS Server zu ändern? Und sollte ich im Betriebssystem einen Alternativen DNS-Server angeben?

0
@DerJonas15

Wie gesagt, der Betreiber des DNS-Servers sieht, welche Hostnamen Du aufrufst, also z. B. dass Du "gutefrage.net" aufrufst, aber nicht die genaue URL und auch nicht den Inhalt der Übertragung.

Der Betreiber von "8.8.8.8" ist Google. Du musst beurteilen können, ob es Dir recht ist, wenn Google weiß, welche Hosts Du ansteuerst. Bedenke, dass diese Information auch mit anderen Informationen, die sie aus dem Internet erhalten, etwa wenn Du ihre Dienste nutzt, z. B. die Suchmaschine oder Youtube oder Gmail oder wenn Du Seiten aufrufst, die Google AdWords enthalten, in Korrelation gebracht werden können. Je nachdem, wie sehr man auf Datenschutz aus ist und wie sehr man Google misstraut, könnte man dies als Nachteil betrachten.

Eventuell kannst Du ausfindig machen, welche DNS-Server durch Deinen Provider betrieben werden und dann einen von diesen eintragen. Dein Provider "sieht" ja ohnehin Deinen gesamten Traffic, von daher ist es ziemlich egal, wenn er auch die Namensauflösungen mitbekommt. Aber bitte aufpassen, dass Du diese Informationen aus zuverlässiger Quelle bekommst. DNS-Information ist zwar nicht wirklich "geheim" (schließlich wird sie komplett unverschlüsselt übertragen), aber ein kompromittierter DNS-Server könnte beispielsweise für Phishing-Zwecke genutzt werden, indem er den Domainnamen einer bekannten Seite (z. B. "gutefrage.net") auf eine IP-Adresse eines Angreifers umleitet. Wenn Du Dich dann dort einloggst, sieht der Angreifer Deine Accountdaten. Google ist ein riesiger Konzern und wird daher solchen Missbrauch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht treiben. Ich könnte mir wie gesagt höchstens vorstellen, dass sie die Namensauflösungen verwenden, um Dein Surfverhalten noch genauer zu analysieren, schließlich bekommen sie auf diesem Wege nahezu jeden Server mit, den Du ansprichst.

Einen alternativen DNS-Server musst Du nicht eintragen. Der Eintrag ist für den Fall gedacht, dass der primäre DNS ausfallen sollte. Wenn das passiert und Du keine Alternative angegeben hast, funktioniert die Namensauflösung nicht mehr, was sich darin äußert, dass die meisten Anwendungen das Internet nicht mehr nutzen können, obwohl faktisch noch eine Netzwerkverbindung besteht und Daten ausgetauscht werden können.

0

Internet schnell aber Seitenaufbau sehr langsam. Warum?

Hallo, wir haben hier eine 100000er Leitung von KD, aber selbst wenn man teilweise bei einem Speedtest 40000-87000 erreicht, braucht der Seitenaufbau teilweise 20sek oder funktioniert gar nicht. Das komische dabei ist, dass wenn man mal eine Datei runterlädt Film, Spiel, egal geht das wirklich schnell, also der Weg dahin dauert ewig, aber dann gehts mit der angezeigten Bandbreite. In unserem Haus sind 12 Wgs die alle das gleiche Problem haben. D.h. es liegt nicht am Rechner. Auch wenn man als einziger am Router direkt angeschlossen ist, dauert es ewig. Also liegt es auch nicht an den Leuten. Ich habe den DNS Server mal geändert auf 8.8.8.8 und 8.8.4.4 aber abends bringt das leider auch keine Besserung. Was könnte es noch sein ?

...zur Frage

Kann mein Vermieter verlangen, dass ich den Boden neu belege? (PVC)

Hallo ihr Lieben,

Ich werde demnächst aus meiner Wohnung in Hamburg ausziehen. Offiziell habe ich hier ein halbes Jahr gewohnt. Jetzt kam der Hauswart vorbei und sagte, wir müssen den PVC in der Küche erneuern, da dieser einige Risse aufweist. Allerdings habe ich die Wohnung in ihrem Ist-Zustand übernommen, sodass der Vormieter (also mein ehemaliger Mitbewohner) keine Arbeiten an der Wohnung übernehmen musste. Kann mein Vermieter das einfach so verlangen?? Ist es nicht so, dass der Vermieter (sofern der Bodenbelag also Teppich, PVC etc zum "Inventar" der Wohnung gehört und nicht vom Mieter eingesetzt wurde) sich um die Instandhaltung der Bodenbeläge kümmern muss?

Ich bin völlig überfordert und sehe auch nicht ein, dass ich hier nach einem halben Jahr die halbe Bude neu machen soll... Über eine brauchbare Antwort wäre ich sehr dankbar! :)

...zur Frage

FRITZ!Box Internetsperre - Wieso kann ich manche Seiten aufrufen,aber andere nicht?

Hallo! :)

Also, meine Eltern haben mir eine Fritz!Box-Internetsperre reingehauen, aber nur auf den Seiten, wo ich keinen Account habe. Zum Beispiel kann ich auf gutefrage.net, aber wenn ich über Google etwas suche und einen Link davon öffnen möchte kommt nur die Information, dass die Internetnutzung gesperrt ist. Dazu habe ich ein Bild angefügt.

Und nun möchte ich gerne wissen, wie ich eine gewünschte Internetseite öffnen kann, auf der ich keinen Account habe. Ach ja, das IP-Adresse ändern geht nicht, das habe ich schon ausprobiert.

Bitte nur hilfreiche und ernst gemeinte Antworten, dumme Kommentare zu dem Thema helfen nicht weiter.

LG Gasti

PS: Nein, es gibt keinen Grund, warum ich das Internet jetzt zum Teil gesperrt bekommen habe.

...zur Frage

Eltern überreden Internetsperre aufzuheben?

Hey,

meine Eltern haben vor einigen Jahren eine Internetsperre bei uns im Haus
eingerichtet, angeblich mit dem Vorwand, dass sich nachts keine fremden im WLAN bedienen. Naja. Eigentlich ist die Sperre da, damit ich nach 1 nicht mehr ins Internet komme.

Jetzt zur eigentlichen Frage, ich bin mittlerweile 15 Jahre alt. Keiner meiner Mates (in Reallife und Ingame) haben eine derartige Sperre. Wie überrede ich also meine Eltern diese auf zu heben?

...zur Frage

Internet für Computerspiele sperren

Hallo Ratgeber-Community :)

Ich habe das Problem, dass meine Kinder (17f, 15m) zu viel Zeit an ihrem Computer verbringen und Spiele wie Mine craft, Schiessspiele und Leage of Legend spielen.

Sie lassen nicht mit sich reden. Mein Mann hat in einer früheren Situation das Internet für ihre Spiele blockiert. Aber er ist momentan für zwei Jahre im Ausland und nur an weigen Tagen erreichbar. Ich verstehe fast nichts von Computer, und will keinen an unser Netzwerk ranlassen, mein Mann meint, dort könnten sensible Daten ersichtlich sein.

Wie blockiere ich das Internet so, dass wir noch normale Seiten wie Google und Wikipedia benützen können?

Liebe Grüsse :) Marli1968

...zur Frage

wie wichtig ist dns?

wie wichtig ist dns eigentlich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?