Opel Vectra gts 2.2 tuning

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja da mus ich dem Kollegen Antitroll1234 leider recht geben.Eine wirklich spürbare Leistungssteigerung wird sehr teuer.Das sinnvollste wäre wirklich ein PS stärkeres Auto.Auch wenn du das nicht hören willst,aber da kommst du am Ende am besten bei weck.Einen Turbo nachrüsten ist möglich,kostet aber mindesten 6000-7000€.10 000€ glaube ich nicht,ist ein wenig viel.Aber 6000-7000€ sind ja auch schon sehr viel Geld.Die anderen Möglichkeiten wie Chiptuning,Abgasanlage modifizieren,Ansaugtrakt modifizieren,... sind unter Umständen auch nicht sehr effektiv und besonders das Chiptuning auch sehr riskant.Ein nachgerüsteter Turbo geht nicht unbedingt zu lasten der Haltbarkeit des Motors,kann aber starke Auswirkungen auf der Spritverbrauch und den Schadstoffausstoß haben.Bei einem Chiptuning (Tuningbox)wird der Einspritzdruck des Benzin-Luftgemisch verändert,was für eine bessere Verbrennung sorgen soll.Das ist ersten nicht sehr effektiv,und zweitens kann es Schäden an der Krftstoffpumpe oder den Einspritzventilen verursachen.Die zweite Möglichkeit wäre ein Eingriff in die Elektronik des Steuergerätes,was das Benzin-Luftgemisch verändert.Das kann unter Umständen zu Schäden an den Brennkammern oder des Zylinderkopfes führen (beide Methoden sind bei einem Saugmotor nicht sehr effektiv).Beim modifizieren des Ansaugtraktes wird ein anderes Ansaugrohr so wie ein Sportluftfilter,und eine andere Ansaugbrücke im Wagen verbaut.Das bringt gerade bei PS schwächeren Motoren nicht sehr viel an Leistung,da die serienmäßigen Teile heut zu tage schon recht effektiv sind.Auch da für mus man schon so mit ca.1000€+ rechnen.Auch nicht besser für einen Leistungssteigerung,ist der Einbau einer Sportauspuffanlage + Fecherkrümmer.Die Abgasführung wird zwar verbessert,aber das bringt nur wenig wenn nicht auch das Ansaugverhalten des Motors verbessert wird.(kostet so ca.4000-5500€).Solche Dinge bringen eigentlich nur wirklich Leistung,wenn man sie alle zusammen wirken lässt und genau auf einander abstimmt.

Seltsam, dass Du mehr erwartest. 147 PS, 203NM, da kommt halt nicht mehr als 10,2 Sek. auf 100km/h und 216km/h Spitze. Für Leistung muss man halt Geld in die Hand nehmen. Und es ist wohl gescheiter, gleich mehr Leistung zu kaufen, als eine lahme Schüssel auf Vordermann bringen zu wollen. Das kostet in der Regel noch mehr Geld. Man kann aber das Geld auch "anders" anlegen: Je nach Jahrgang kann es sein, dass Du für dieses Auto um die 5000 Euro bezahlt hast. Für dieses Geld gibt es auch einen E39 540er BMW (286PS/440NM). Hat dann zwar etwas mehr KM und ist ein paar Jahre älter, bringt aber ganz andere Leistungswerte auf die Strasse...Und hält auch länger, als ein "home-made-Turbo-Vectra"!

ich hätte anfangs gemeint "chip-tuning" aber google usw rät davon ab. richtig so?

Bringt nur etwas bei aufgeladenen Motoren.

Eventuell Turbo einbau? sinvoll zwecks Motorhaltbarkeit? Preis? überhaupt möglich?

Möglich ja, Preis mit allen Umbauten rechne mit 10.000,-€

Bitte nicht solche kommentare wie "hättest halt den 3liter gekauft"

Du hast ein Fahrzeug welches für Leistungstuning die schlechteste Grundlage bildet, um da spürbar die Leistung zu steigern musst Du tief in das Portemonnaie greifen.

Günstiger ist auf alle Fälle ein Modell mit einem von Werk aus stärkeren Motor, oder zumindest ein Turbomotor als Grundlage.

Was möchtest Du wissen?