Opel - eure Erfahrungen?

7 Antworten

Ich würde dir eher Mazda empfehlen, da diese sehr gute Motoren, wunderschönes Design und sehr gute Qualität haben.

Ich hatte zwei Astra, die waren so mittelgut. Mein Golf hat nichts getaugt und der Ford Focus (Bj. 2001, Benziner) hat gerade die 250.000 km geknackt.

Es ist aber auch Glück dabei.

Haben selbst nen Opel Astra... Fährt sich super und wenn du das Angebergedöns wie Falschzündungeb für lauteten Sound nicht brauchst😅, ist es ein Top Auto...

Leistung ist mit dem etwas stärkeren Motor auch völlig ausreichend (Anhänger mit über 1t schwerem Boot drauf hats auch den Berg hoch geschafft, ohne im 1. Gang hochzukriechen😅

Neuwagen oder Occassion?

Wenn letzteres, dann ist es massgeblich abhängig vom Vorbesitzer. Wie pflegsam ist er/sie umgegangen, hat Services durchgeführt (egal ob in einer Marken- oder professionell in einer anderen Werkstatt), welche Strecken ist er/sie gefahren. Und letztendlich auch: für welchen Zweck willst Du das Fahrzeug erwerben? Wertsteigerung oder zum Gebrauch in der Stadt, zum Repräsentieren oder Erfahrungsammeln ...

Ich persönlich habe keine Erfahrungen mit Opel. Da ich aber mich immer für diese Marke interessierte fragte ich also verschiedene Leute. Die meiste Erfahrungen waren negativ bis sehr negativ. Doch ein Opel-Fan hat mir es erklärt weshalb die meiste Erfahrungen negativ sind.

„Das Problem ist, dass Opelsutos eigentlich nur für Leute mit technischem feeling gebaut sind. Man muss mit diesen Autos mit "Fingerspitzengefühl“ umgehen. Wenn man das hat dann kann man mit Opelautos sehr lange fahren. Ich fahre seit 25 Jahren nur Opel und würde ich mit keiner anderen Marke tauschen" —das waren seine Aussage.

Und so kann es auch stimmen (von Bauchgefühl her).

So und jetzt liegt es an dir ob du technisches Fingerspitzengefühl hast.

Was möchtest Du wissen?