opa tot und sie will jetzt auch sterben um ihr opa im himmel zusehen

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also, bitte! Du wirst ja wohl nicht sagen, mach dass. Auf keinen Fall. Was ist denn mit ihrer Familie? Da muss doch jemand sein, der merkt, wie es ihr geht. Zur Not die Telefonseelsorge anrufen. Da bekommst du Infos, an wen man sich wenden kann und was du für deine Freundin tun könntest. Das kannst du im Prinzip sofort machen!!! Dort sind Fachleute am Werk. Auf so ein Forum hier würde ich in so einer ernsten Angelegenheit nicht bauen. Zunächst dachte ich, der Opa wäre gerade eben erst gestorben. Aber das ganze passierte vor 6 Jahren? Ein bisschen merkwürdig finde ich die Geschichte schon....Aber ich gehe davon aus, dass man mit so einem Thema keine Scherze macht.

Hallo, Monica,

AUF KEINEN FALL SAGEN “Mach das“!!!

Vielleicht muss sie mal mit einem normalen Schulpsychologen oder ihren Eltern sprechen. Wichtig ist, dass ihr dass nicht einfach in die Ecke kehrt, sondern darüber sprecht. Zeig ihr die schönen Dinge des Lebens, sie muss ihren Opa ja nicht vergessen. Aber sich gleich umbringen zu müssen ist keine Lösung.

LG und Viel Glück

Sarah

unternehm einfach viel mit ihr! sag deinen freundinnen, dass sie auch viel mit ihr machen sollen. zeigt ihr wie schön leben sein kann, aber zwingt sie zu nichts!! wenn gar nichts hilft, dann würde ich das ihren eltern sagen, dass sie sterben will (wenn ihre eltern das noch nicht wissen) und vielleicht mal über psychologe nachdenken, was meiner Meinung nach nichts schlimmes ist, denn ein psychologe wird sicherlich helfen und das müsstet ihr ihr nnatürlich auch klar machen :)

viel glück :)

Der Opa ist vor 6 Jahren gestorben? Kann ja sein,dass sie ihn mochte, aber normal ist das nich..die hat bestimmt sonst Probleme in der Schule oder mit den Eltern..frag sie mal, was los ist, und sag ihr, man sollte nicht so leichtfertig vom Tod sprechen, dass ist nichts was man auf die leichte Schulter nehmen sollte. Muss sie aber eigentlich wissen wo sie doch ach so traurig ist

also wenn sie nach 6 jahren immer noch solche probleme hat, scheint das ganze wirklich ernst zu sein. in diesem fall kann ein professioneller psychologe womöglich helfen.

Ich will wirklich nicht über deine freundin urteilen, aber versuche auch mal herauszufinden, ob sie das mit dem opa nur als ausrede verwendet, weil sie vielleicht ihr eigenes leben beenden will.

auf jeden fall sollte sie mit einem profi reden.

Ich hoffe ihr geht es bald besser. Viel Glück!!

Ausrede triffts gut :) das wort hat mir gerade gefehlt :)

0

Sag ihr, wenn sie sich selber umbringt, kommt sie nicht in den Himmel und dann sieht sie ihren Opa auch nicht wieder. Ausserdem ist ihr Opa nicht im Himmel, er lebt in ihr weiter. Sie braucht also gar nicht zu sterben, weil sie ihn immer bei sich hat.

Mache ihr klar das es kein wiedersehen gibt, auch nicht wenn sie stirbt. Oder, was uch besser finde, immer schön trösten, und ablenken.

du sagst bitte auf gar keinen fall "MACH DAS"- hallo, gehts noch?

zum einen ist das moralisch ja wohl unter aller sau und desweiteren ist es auch noch anstiftung zum selbstmord! ich hoffe, das ist dir bewusst!

das leben geht weiter, und tod gehört leider zum leben dazu. die zeit wird kommen, wo sie ihn nach ihrem glauben wieder sehen kann. trotzdem würde ich eher raten, psychologische hilfe in anspruch zu nehmen.

Das ist sehr merkwuerdig:-(Ich glaube sie braucht eine Therapie!Geh mit ihr zum Hausarzt u.der soll sie an einen Psychologen ueberweisen!

Was möchtest Du wissen?