Opa nach OP verwirrt, geht die Verwirrung wieder weg?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

...Ich hatte das auch, nach einer schwereren Bauch-Op, auf der Intensivstation. 

Und da war ich erst 43 und noch nicht so alt. Habe tagelang Dinge gesehen, die nicht da waren, und teilweise auch meine Angehörigen danach gefragt und davon geredet, weil das so realistisch wirkte.

...Kommt nach einer Op des öfteren von den Medikamenten, die man danach bekommt. Als ich dann auf die Normalstation  kam, wurde die Medikation umgeändert, und das hat sich wieder gegeben..   Na, Gott sei Dank..!

...Hoffe, bei Ihren Opa ist es ähnlich und alles Gute!

Nach einer Narkose gibt es gerade bei älteren Menschen ein "Durchgangssyndrom", dass auch ohne Behandlung nach einigen Tagen wieder verschwindet. 

Das vergeht wieder. Liegt an den Medikamenten, die er sicher noch bekommt. 

Bei meiner Mutter war das auch so. Bei ihr fuhr ein Zug durchs Krankenzimmer. Da wird einem schon anders, wenn man so hilflos daneben steht. 

Das kann dir hier keiner sagen. Mein Opa ist auch von einem auf den anderen Tag seltsamer geworden, hat Halluzinationen gehabt, ein Jahr später ist er leider verstorben. Leider ist das der Lauf der Dinge, wenn man alt wird, stirbt man irgendwann. 

Was möchtest Du wissen?