Opa hat leider Demenz, wie reagiert man dann?

7 Antworten

Hallo und Danke das du so tapfer bist. Leider ist es aus der Ferne schwer einen Rat zu geben. Aus eigener Erfahrung habe ich unseren Opa betüteln müssen der erst zu Hause und dann in Heimpflege war. Es ist schwer zu schweigen und nicht beleidigt zu sein. Manchmal habe ich nach meinem Besuch im Auto gesessen und geweint. Aber im Lauf der Zeit habe ich mich zurück genommen und gefreut dass er über die kleinen Momente mit mir etwas Ablenkung hatte. Man ist nicht für alles verantwortlich, aber sollte versuchen fair zu sich selbst zu sein. Manche Dinge sind wie sie sind. Falls du Hilfe brauchts, hol sie dir.

Für deinen Opa ist es sicherlich ebenso schwierig damit klar zu kommen.

Mein Vater hatte solche Momente. Mit der Zeit wurde es immer häufiger. Und dann gab es zwischendurch lichte Momente in denen er bewusst wahrnahm was los war. Er wusste er kann sich nicht erinnern. Er wusste das er dies und jenes nicht mehr machen konnte. Das war wahrscheinlich für ihn sehr sehr schlimm.

Wie auch immer. Mach das deinem Opa bitte nicht zum Vorwurf und werde nicht ungeduldig oder mupfelig.

Sag ihm doch einfach das er sich keine Sorgen machen muss weil du ihn doch bald besuchst und du hast einen Stadtplan. "Stadtplan", das kennt er. Das gibts schon ewig.

Ich danke dir! Wow das scheint zu helfen :) natürlich kann er nix dafür! Ich gebe ihn nicht die Schuld. Aber was mich wundert, wenn ich von meiner Kindheit spreche, kann er sich perfekt erinnern. An seine Freunde, wie ich als Kind war. Ich hatte immer ein Lieblingsspielzeug. Das war ein grüner Bagger. Ich sagte ja der rote Bagger! Irgend so ein Bagger war wohl mein Liebling. Ich sagte er war grün, Nein, er meinte er war Rot. Er war wirklich Rot. Das sagte er, er kann sich noch gut daran erinnern und an den Krieg, das weiß er. D kann er mir 1 A zu erklären! Und auch besser als ich einiges in Erinnerung hatte :) weiß er noch genau. Woran liegt das? Er war ein guter Koch (Hobbykoch) er konnte es, es schmeckte wirklich gut! Dann habe ich Köchin gelernt! Frage mich wie das geht. Er freute sich, wann immer ich ihn Tipps gegeben habe!

1
@Nina1da

Bitte frag doch mal einen der Mitarbeiter des Altenheimes wie das mit dem Kurzzeitgedächtnis/ Langzeitgedächtnis bei Demenz funktioniert.

Bei meinem Vater funktionierte das alte Langzeitgedächtnis oft besser - wohingegen das Kurzzeitgedächtnis (alles was in den letzten Wochen und Monaten passierte) eher mau war.

0

Gegen solche Anschuldigungen von Demenzkranken gibt es nur eine Möglichkeit: Alles schriftlich dokumentieren!

Schenk deinem Opa einen hübschen Kalender und hänge diesen in seinem Zimmer auf. Jedes Mal, wenn du ihn besuchst, vermerkst du auf dem Kalender, dass du da warst (unterschreiben, Smiley zeichnen, Sticker aufkleben,...).

Wenn dich dein Opa danach wieder anruft, kannst du ihn auf den Kalender verweisen als Beweis, dass du bei ihm warst!

Bedauerlicherweise ist Demenz eine traurige und schlimme psychische Reaktion.... wenn es die zuviel wird, dann rate ich dir einmal das Gespräch mit deinen Eltern und letztendlich lieber das Telefon ausstrecken und besuche ihn wenn du möchtest bzw. Dich kräftig genug dazu fühlst, sonst kann dich das schwer mitnehmen... beste grüsse alles gute 🍀

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ich weiß nciht genau ob das klappen würde aber mach doch ein Kalender?also für das wenn er vergisst das du grad da warst

Dann guckt er vllt nicht auf den Kalender, weiß nicht ob ich da bin, ruft mich an, wann ich dann komme, ob ich den weg weiß, weil ich ihn ja noch nie besucht habe :D

1
@Nina1da

Sag ihm schau mal wir haben einen Kalender immer wieder eventuell hilft es aber sonst kann ich dir nicht weiter helfen sorry :/

0
@iCreat

Kein Problem, ich habe sowas ähnliches Probiert. Mit den Pflegerinnen abgesprochen. Ich höre dann ständig, warum ich nicht da war. Obwohl ich es war. Opa sagte dann, schön dass du gekommen bist. Dann 4h später, wann kommst du denn, heute war abgesprochen. Wo warst du? Kennst du überhaupt den weg? Du warst ja noch nie hier!

1

Was möchtest Du wissen?