OP zwecks Mandel-Entfernung: OP-Absage bei Aspirin-Einnahme wegen Blutverdünnung?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Da mein Mann Krankenpfleger ist,kann ich dir das ganz genau sagen.Aspirin verdünnt das Blut wirklich.Mindestens eine Woche vorher darfst du nichts genommen haben.Ruf im Krankenhaus an und erzähl was Sache ist,sie werden dir sagen ob die op verschoben wird.Aber wissen müssen sie es auf jeden fall.So was kann Lebensgefährlich sein,weil unter Umständen eine Blutung nicht früh genug zu stoppen ist.Das Personal besorgt wahrscheinlich vorsichtshalber Blutkonserven.So machen die Ärzte das im Krankhaus auf jeden Fall in dem mein Mann arbeit.

Ninacita 13.10.2009, 08:22

Ich denke daß eine Mandel-OP nicht unter Bereithaltung von Blutkonserven durchgeführt werden würde, weil man sie ja problemlos verschieben kann. Dafür haben auch die Blutkonserven wieder zu viele Risiken. Abgesehen davon - wenn Du eh gerade wieder einen Infekt hast, kann es gut sein, daß die OP auch deswegen verschoben wird.

0

Setz das Aspirin jetzt ab und die OP kann stattfinden. Aber sag auf jeden Fall dem Arzt Bescheid. Letztendlich entscheidet er das. Man wird einen Gerinnungstest machen, und dann sieht man weiter.

Bei Mandeloperationen darf vorher und nachher kein Aspirin genommen werden! Die Nachblutungsgefahr muss unbedingt auf das Minimum gesenkt werden, sonst kann es lebensgefährlich werden! Du bekommst vor der OP ein ärztliches Merkblatt, wo genau beschrieben ist, welche Medikamente und Lebensmittel du nicht mehr nehmen darfst. Warum meinst du, du müsstest dich nicht dran halten? Und wenn du Fragen hast, zu allem wird dir der Hausarzt, der Chirurg oder Anästhesist die richtige Antwort geben.

Aspirin ist kein guter Griff gewesen... Bitte baldmöglichst dem Operateur Bescheid geben - VOR dem Termin. Es gibt ein Medikament (Konakion = Vitamin K), das bei bedarf die Bltverdünnung wieder herstellt. Dazu ist aber ein Blutbild, bzw. ein Gerinnungsstatus nötig... Alles Gute für deine OK!

jap das stimmtschon so. da aspirin das blut verdünnt, könne bei der OP auch (bedrohliche) blutungen entstehen und somit nur sehr schwer gestillt werden (ist ja klar wenn das blut so dünn ist). dein arzt kann dir sagen, wie lange es dauert, bis der wirkstoff aus dem aspirin vollständig abgebaut ist, dann kann auch die OP stattfinden :) alles gut =)

Ja, genau das ist meinem Mann schon passiert! OP wurde wegen Aspirin-Einnahme abgesagt. Das war aber nicht wirklich ein Fehler - er hat seine Mandeln bis heute und erfreut sich bester Gesundheit.

kann sein, dass es dem Chirurgen zu "heiß" ist, dich mit Aspirin-Gabe zu operieren, vor allem weil eine MAndelOp sehr oft stark nachblutet. Also ab sofort NO ASPIRIN. ( Es dauert bis zu 2 Wochen, bis die Blutplättchen wieder in der Norm sind nach der Aspirin-Einnahme)

Also so eine MandelOP ist nicht zu unterschätzen. Auf jedenfall mußt du den Ärzten sagen, das du Aspirin eingenommen hast. Die Nachblutungsgefahr ist relativ hoch. Deshalb muß man auch so lange im Krankenhaus bleiben.

Das stimmt,Aspirin sind Blutverdünner.Bis nächster Woche ist ja noch Zeit,es wird bestimmt noch vorher Blutkontrolle gemacht und dann wirst du sehen ob du dran bist oder nicht

sags einfach deinen Arzt der sagt dir dann schon was gemacht wird viel glück

Nicht Grundsätzlich!Vor deiner OP.Wird noch ein Blutgerinnungstest gemacht,wenn der Okay ist,wird operiert.Nicht jede Aspirineinnahme verdünnt das Blut direkt zu sehr,Ich bin auch schon trotzdem operiert worden,also warte ab!

autsch31 13.10.2009, 13:57

Nein, bei Mandeln nicht "abwarten", Aspirin sofort absetzen ist korrekt. Bei Erwachsenen ist die Nachblutungsgefahr schon gross genug. Da wird mit Aspirin nicht operiert.

0

2-3 Tage vor einer OP sollte kein Aspirin genommen werden wegen der möglichen verstärkten Blutungsgefahr.

Was möchtest Du wissen?