OP. Wie lange wird man krank geschrieben.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt doch darauf an was gemacht wird und wie sehr dieser Eingriff Dich einschränkt...

Wird ein ganzer Zehennagel abgetragen, da eingewachsen, wirst Du wohl länger krank geschrieben, als wenn nur ein Hühnerauge entfernt wird....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GuteFrage89 22.03.2013, 16:13

Ich glaube ich mache mich auf das schlimmste Gefass. naja muss man durch. Der chefarzt (er will das unbedingt machen. Es standen sogar gleich zwei Ärzte bei mir :D) meinte, zwei Wochen auf jeden Fall.

0
sachichnich 22.03.2013, 16:28
@GuteFrage89

Aha - und wieso fragt man dann hier, wenn der Arzt Dir doch schon gesagt hat, dass Du 2 Wochen krank geschrieben wirst

....und dieser hat ja wenigstens auch die Diagnose - die willst Du uns gegenüber ja nicht rausrücken...

Und wieso solltest Du Dich auf das schlimmste gefasst machen? Klar kann es längerwierig werden - muss es aber nicht!

0
GuteFrage89 22.03.2013, 16:31
@sachichnich

Weil ich von jedem Arzt was anderes höre. Der eine sagt das, der andere die und noch ein anderer jenes.

0

Ich beschreibe es mal genauer:

Ich bekomme ne ambulante OP am Zeh. Werde auch wahrscheinlich ne örtliche Betäubung bekommen. Das soll ein Eingriff von ca. 15 Minuten sein. Meine Arbeit ist nicht sehr anstrengend. Arbeite als Beamter bei der Landesverwaltung. Also gehen tue ich da kaum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nachdem Was du für einen Beruf ausübst, Op art ( z.B Minimal Invasiv). Beschreib deine situation etwas genauer Bitte Dankeschoen.

Meistens jedoch 6 wochen wegen der Anästhesie (Y)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
littlehelper50 22.03.2013, 16:13

Wie kommst Du auf 6 Wochen? Wegen der Narkose bestimmt nicht. Die ist nach zwei Tagen vergessen. Ich denke, es kommt darauf an, was man arbeitet. Ein Gärtner ist sicher länger arbeitsunfähig als ein Schreibtischarbeiter, wenn das Gehen beeinträchtigt ist. Daneben kommt es natürlich auf die Schwere des Eingriffs und die Schmerzen danach an.

0
sachichnich 22.03.2013, 16:30
@JackJones1992

Wir reden hier aber von einer OP am Zeh mit einer LOKALEN BETÄUBUNG - nichts Vollnarkose....

0
JackJones1992 22.03.2013, 16:35
@sachichnich

Das ist eine entscheidung von Patient & Anästhesisten wen eine op etwas komplezierter ist und länger dauert ist eine vollnarkose unumgänglich

0
littlehelper50 22.03.2013, 16:55
@JackJones1992

Weißt Du, ich habe schon mehrfach eine Vollnarkose bekommen und bin fast immer am gleichen oder nächsten Tag heim. Einmal am nächsten Tag direkt zur Arbeit. Das ist bei ambulanten OP's ganz normal. Entscheidend für die Krankschreibung ist der Zustand des Patienten und nicht, ob er eine Narkose hatte.

0
sachichnich 22.03.2013, 16:56
@JackJones1992

Ich bekomme ne ambulante OP am Zeh. Werde auch wahrscheinlich ne örtliche Betäubung bekommen.

Leider sagt sie uns ja nicht was denn überhaupt das Problem ist, also ist das hier eh für'n Eimer...

;-)

1

Einer aus meiner Klasse wurden mal die Weisheitszähne gezogen und die musste 3 Tage zu Hause bleiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?