op-vorgespräch ohne eltern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Eltern haben die OP-Einwilligung vor dem Aufklärungsgespräch unterschrieben? Da ist irgendwas schief gelaufen.

Wenn du noch minderjährig bist, müssen deine Eltern da mit. Beim Aufklärungsgespräch wird über die OP, Konplikationen, Risiken etc aufgeklärt, das müssen auch deike Eltern wissen, denn sie unterschreiben für dich/mit dir, dass ihr in diese Operation einwilligt. Aber was ist daran so schlimm, wenn deine Eltern dabei sind?

Das mit der Periode ist nicht schlimm. Sag das einfach dem Pflegepersonal, steck dir einen Tampon rein und bitte darum, wenn du für die OP vorbereitet wirst und eine Einmalunterhose bekommst, dass du noch eine Einlage bekommst.

Und 35 Gallensteine hab ich schon oft gesehen. Das ist einfach nur ein Haufen kleiner Steinchen. Bekommst du dann in einer Tüte oder einem Gefäß mit nach Hause ;) seltener sind große Steine, viele kleine Steine kommen sehr häufig vor.

Hallo:)
Ja, ich denke das deine Eltern schon mitkommen sollten ob sie das "müssen" hängt wahrscheinlich auch davon ab was vorcher ausgemacht wurde beim Unterschreiben etc.
Das mit deiner Periodie ist gar nicht schlimm. Das sagst du am besten einer Krankenschwester und die sagt dir dann ob du für die OP nen Tampon etc. benutzen darfst etc.
Falls du nach der OP nicht selbstständig aufs Klo kannst werden die Schwetsern dir auch beim wechseln von Tampon, Binden etc. helfen. Das braucht dir auch nicht unangenehm sein, die sehen des jeden Tag !
Alles Gute für die OP :)

weil du noch nicht volljährig bist müssen sie mit kommen..die aufklärung muss nämlich auch unterschrieben werden

Was möchtest Du wissen?