OP nach Eiteransammlung am Steißbein? (Steißbeinfistel?)

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das die 1., kleine OP am Pfingstmontag von Pflegern durchgeführt wurde, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Eher war einer davon ein junger Assistenzarzt. Wenn am nächsten Tag sich die Fistel ein Chirurg angesehen hat und der Meinung ist, daß die Fistel ganz entfernt gehört, dann würde ich diese OP auch machen lassen, da sonst diese Fistel immer wieder kommt und irgendwann so groß ist, daß Du massive Probleme hast. Eine konservative Behandlung mit Antibiotika ist nur in den seltensten Fällen erfolgreich und behebt die Ursache nicht. Nur eine OP kann mit großer Wahrscheinlichkeit zum Erfolg und zur Abheilung führen. Nicht immer entsteht eine Steißbeinfistel durch "eingewachsene" Körperbehaarung, sondern auch bei Vererbung mit familiärer Häufung, Fettleibigkeit, übermäßige Schweißsekretion und mangelnde Hygiene.

Was möchtest Du wissen?