OP großes Risiko?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

BekirIzmir35 hat das ja schon sehr schön erklärt:

Was ich noch dazu sagen kann: Herzschrittmacher können ausgeschaltet werden vor einer Operation, wird aber nicht generell gemacht. Man arbeitet im OP zB auch mit Strom, monopolarer und bipolarer Strom. Wenn der Patient einen Herzschrittmacher hat, darf entweder kein monopolarer Strom verwendet werden oder man muss den Herzschrittmacher ausschalten.

Wie das mit dem Ein- und Ausschalten funktioniert und ob man generell sagen kann, bei welchen OPs das gemacht wird, kann ich dir nicht sagen. Ich denke, dass der Herzschrittmacher allgemein bei sehr großen OPs ausgemacht wird, aber das kommt auch immer auf den Patient an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um was für eine OP geht es denn?

Herzschrittmacher können sicherlich vom OP Team deaktiviert werden falls etwas am Herz gemacht wird was den Herzschrittmacher zum auslösen bewegen könnte (dies kann passieren wenn das Herz stimuliert wird, z.b bei einer Herzkatether OP).

Ich denke nicht das eine OP in Vollnarkose für jemanden mit Schrittmacher gefährlicher ist, warum auch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1995sa
11.04.2016, 22:06

z.b. eine Magenverkleinerung zur Gewichtsreduktion.

0

Was möchtest Du wissen?