Op am knie ablauf...?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Was willst du denn genau wissen? Ich hatte ne VKB OP vor drei Wochen. Ablauf nach einem Aufklärungsgespräch war wie folgt: 

Morgens um 7 nüchtern ins Krankenhaus. Irgendwann gibts ne "Leck mich am Ar..." Pille. Dann gegen 9:30 die einstündige OP. Hierbei wurde mir erst die Rückenspritze für die Unterleibbetäubung gegeben. Man liegt im OP bei vollem Bewusstsein. Ein Tuch wird ab dem Unterleib aufgespannt, so dass man nicht sieht was da unten passiert. Über einen Monitor wurde mir dann mein Knie von innen gezeigt. Leider bin ich zwischendurch weggenickt. Irgendwann merkt man ein Ziehen am Bein. Da wird dann die Ersatzsehne durch die gebohrten Löcher gefädelt. Wenn alles rum ist, wird man in den Aufwachraum geschoben und unter Beobachtung gewartet, bis man seine Zehen bewegen kann. Dann geht's wieder aufs Zimmer. Es folgen Tropf mit Schmerzmittel, Trombose Strümpfe, eine starre Schiene und viel Schlaf. Am nächsten Tag gibts Krücken, ne bewegliche Schiene und Besuch von den Liebsten! Am zweiten Tag nach der OP Entlassung und es geht los mir Krankengymnastik. Ich hoffe es hat etwas geholfen.

Jetzt nach drei Wochen Laufe ich Zuhause ohne Schiene und Krücken, kann Autofahren. Schwellung ist fast komplett zurückgegangen. Das kommt aber sicherlich auch auf den einzelnen Fall an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?