OP Abfälle

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da ich selbst im Krankenhaus arbeite kann ich dir sagen, dass diese Körperteile heutzutage in schwarzen Behältnissen mit der Aufschrift "Pathologie" in die Pathologie verbracht werden, wenn genug im Kühlraum angesammelt ist werden die Abfälle in eine spezielle Verbrennungsanlage nach Lübeck gebracht.

Von Kollegen haben ich allerdings erfahren, das diese vor 25 Jahren noch von der Pathologie selbst verbrannt wurden, dieses aber aufgrund der Lage im Stadtinneren und der gewachsenen Anforderungen nun nicht mehr so zulässig ist.

Der restliche Müll wird in spezielle Container zur Müllverbrennungsanlage vom Versorgungsdienst verbracht.

Infektiöser Müll davon gesondert noch einmal in andersfarbigen Mülltüten mit der Aufschrift "Infektiös" gesammelt und noch einmal anderes entsorgt.

Ich habe einmal an zwei nebeneniander liegenden Gebäuden eines Krankenhauses die Schilder gelesen "Pathologie" und "Küche". Das ist Tatsache. Aber sicher besteht da kein Zusammenhang. Im Ernst: Die OP- Abfälle werden nie im normalen Müll entsorgt. Das gilt für Körperteile und auch für Verbandzeug. Schließlich können diese Abfälle nicht vorher auf schädliche Keime untersucht werden. Diese Abfälle werden verbrannt. Amputierte Gliedmaßen können vorher mit Zustimmung des Patienten noch für Studenten als Anschauungsmaterial dienen.

naja in Euskirchen hatten die auch ein Schild in der Kantine stehen beim Frühstück "Leberwurst aus eigener herstellung" aber ich denke mal die meinem vom Bauern selber und es war nur unglücklich ausgedrückt ^^

0

Die werden gesondert entsorgt, das kommt nicht in den normalen Müll, sondern muss als "Biohazard" in Dewargefässen entsorgt werden.

Radioaktive Abfälle auf dem Mond endlagern?

Warum lagert man nicht den strahlenden Müll auf dem Mond ein? Wir bekämen die keine Probleme wegen der Strahlung und die AKW könnten weiter laufen. Ich meine, Atomstrom ist der billigste und einer der Umweltfreundlichsten (von den Abfällen mal abgesehn). Ausserdem wird der Hauptstrom von AKW geliefert.

Also: Warum lagert man die Abfälle nicht einfach auf dem Mond? Es muss ja nicht unbedingt der Mond sein, aber der ist das nächstliegende Objekt, wo sich soetwas verwirklichen lassen könnte.

...zur Frage

Dauerbesucher mit eigegenem Wohnsitz-Nebenkosten beteiligung

der Vermieter meiner Freundin die ich jeden Tag besuche , will auf einmal nach 8 jahren, das ich mich an den Nebenkosten beteilige, weil neu eingezogene Nachbarn sich angeblich beschwert hatten. Ich selber ,habe meine eigene Wohnung in der Nähe. Ich verbrauche kein Wasser bei ihr weil ich bei mir Zu hause dusche und auch meine Wäsche wasche etc. Und weil die Mülltonnen laufend voll sind , weil ein Tütk Lebensmittel geschäft die Tonnen mit Obst und anderen Abfällen zustoft-nehme ich den Müll meiner Freundin sogar zu mir mit nach Hause in meine Tonne. Muss ich nur weil ich der Freund bin mich an den Nebenkosten überhaupt beteiligen ? Wir wohnen nicht zu sammen. Jeder hat doc h seine eigene Wohnung.

...zur Frage

Große Mengen Müll entsorgen?

hallo zusammen :DD

also wir sind jetzt vor kurzem umgezogen & habn davor sehr viel müll aussitiert nur jetzt haben wir das problem

wir wissen nicht wohin mit dem müll

bei uns in die mülltonne gehts nicht weil wir uns mit ca 10 anderen familien die mülltonnen teilen . zur müllkippe wiollen meine elteren nicht (weiß nicht warum)

habt ihr vieleicht eine idee wo ich den müll hinbringen kann?

dankeschön für jede antwort :DD

...zur Frage

Vermieter versteckte Mülltonnen

Wir wohnen in einem 3 Parteienhaus. Der Vermieter wohnt mit im Haus (leider!) Wir haben ständig ärger wegen den Mülltonnen. Da wir zwei Kinder in den Windeln haben, produzuzieren wir auch ziemlich viel Müll (was ja verständlich ist oder nicht?) Wir haben gestern bei uns zuhause Silvester gefeiert und als wir wieder in die Wohnung wollten, aber vorher die Abfälle vom Feuerwerk in die Tonnen werfen wollten, waren die nicht da (nur die Papptonne). Nachdem unser Besuch gegen zwei Uhr wieder nach Hause ist, hat der Vermieter die Tonnen wieder aufgestellt. Wir haben ihn noch nicht gefragt, aber wir vermuten, dass er nicht wollte, dass wir die Tonnen mit noch mehr Müll von uns füllen. Das ist doch mit Sicherheit nicht erlaubt oder? Schließlich zahlen wir doch auch für die Tonnen. Was könnte man machen, wenn unsere Vermutung richtig ist?

...zur Frage

"Gemischter" Müll! Wie entsorgen?

Hallo zusammen,

ich habe da eine "Oma" (nicht meine eigene ;-) ) für die ich Gartenarbeiten und sonstige am Haus anfallende Arbeiten erledige. Nun ist es so, dass sie eine Wohnung vermietet hatte. Nach einigem Ärger und der Flucht des Mieters konnte sie dann in die Wohnung. Diese war leider total zugemüllt. Ich habe die Wohnung nun aufgeräumt und heraus kamen dabei ca. 20 blaue Säcke Müll. Es ist ein Mix aus Papier (Verpackungen von Reis, Zigarettenschachteln z.B.) gelber Tonne Müll (Folien, Tüten etc.) und hier und da vielleicht auch etwas was in die Restmülltonne gehören würde. Dies alles zu trennen wäre nahezu unmöglich gewesen. Deshalb sollte ich das alles in Müllsäcke "verpacken". Jetzt habe ich im internet mal auf der Seite der ansässigen Mülldeponie geschaut und dort stand : "Anlieferungen von sonstigen Abfällen". Würde "mein" Mischmüll auch darunter fallen? Oder ist das Gewerbemüll und wieder etwas ganz anderes? Allerdings stand dort, dass max. 1m3 angenommen würde. Wieviel m3 ergeben so ca. 20 blaue Säcke? Ein Container kam nicht in Frage, da die Wohnung direkt in der Innenstadt liegt und es nicht möglich gewesen wäre einen Container einfach so dort aufzustellen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?