ontologischer gootesbeweis

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Gottesbeweis, der allein aus dem Denken abgleitet wird

Der Erweis der Existenz Gottes aus dem Sein (Ontologie ist die Wissenschaft vom Sein) ist eigentlich der gedanklich klarste. Er wurde von Anselm von Canterbury (1033-1109) ausgearbeitet. Die Argumentation ist so aufgebaut: Der Mensch kann sich etwas ausdenken, das durch nichts übertroffen wird. Wenn es das höchste und vollkommenste Wesen ist, das sich jemand ausdenkt, dann gibt es etwas noch höheres und vollkommneres, nämlich wenn dieses Wesen nicht nur als Möglichkeit gedacht wird, sondern wenn es wirklich existiert.

Quelle: http://www.kath.de/lexikon/philosophie_theologie/ontologischer_gottesbeweis.php

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von berkersheim
15.10.2011, 20:52

Oder etwas einfacher: Man erfindet erst den Schwanz einer Kuh und leitet daraus ab, dass es eine Kuh geben muss.

0

Hier bei GF hast du schon Antworten bekommen. Auch Hinweise darauf, dass dies kein Beweis ist und längst widerlegt wurde (wie alle anderen sog. "Gottesbeweise" auch).

Diese "Beweise" gehen so ziemlich alle erstmal davon aus, das es "ihn" gibt. Es handelt sich also wie gewöhnlich um einen so genannten Zirkelschluss (es wird versucht "nachzuweisen", was bereits als Prämisse für diesen "Beweis" gesetzt wurde).

Allen ist gemeinsam: sie werden von Gläubigen aufgestellt (Atheisten brauchen keinen Beweis für Gott), d. h. mit den eigenen begrenzten Sinnen und Denkvermögen respektive Sprachschatz von sterblichen Menschen dargelegt und „verstanden“. Das ist, genau betrachtet, pure „Blasphemie“, denn nach den Argumenten der Theologie ist „er“ mit menschlichen Sinnen nicht erfassbar. Sie betont immer wieder: kein einfacher sterblicher, in seinen Sinnen begrenzter Erdling kann „ihn“ ergründen, indem er „ihn“ zur Offenbarung seiner Existenz zwingt!

Richtiger wäre m. E. deswegen, das Wort "Gottesbeweis" in Anführungszeichen zu setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist der Versuch, Gott darüber zu beweisen, dass man beweist, dass Existenz eine notwendige Eigenschaft Gottes ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von strandparty
15.10.2011, 16:02

DH! weil auf den Punkt gebracht.

0

Ontologie ist eine Disziplin der Philosophie.

Mit Hilfe von Vernunft, die Existenz eines Gottes zu beweisen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hl. Googlius weiß die Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?