Onmacht, warum sterben viele?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, du hast da vielleicht einen Denkfehler. Es sterben sicherlich viele Menschen, während sie ohnmächtig sind. Diese Ohnmacht wird ja aber auch von etwas ausgelöst, beispielsweise von einer Hirnblutung oder allem möglichen. Das heißt, ein Mensch stirbt z.B. an einer Hirnblutung und ist dabei eben ohnmächtig. Aber er stirbt ja nicht an der Ohnmacht, sondern an der Hirnblutung. Oder er ist bei einem Unfall ohnmächtig geworden und stirbt aber an seinen Verletzungen.... Hoffe, ich konnte dir helfen. LG

Und was wenn er nur bewusstlos ist (ohne Hirnblutung) und durch die Ohnmacht die Zunge zurückrutscht und den Kehlkopf verschließt, oder er Mageninhalt aspiriert weil durch die Ohnmacht die Reflexe ausgesetzt haben, dann ist der Tod durch Ersticken die direkte Folge der Ohnmacht, weil die Grundverletzung nicht lebensgefährlich war. Zugegeben es kommt nicht so oft vor, wie der Tod durch eine Grunderkrankung während der Ohnmacht, aber es ist auch nicht so selten, dass man es vernachlässigen könnte.

0

Ohnmacht ist meines Wissens ein medizinisch ungenauer Begriff. Es sit eigentlich eine Bewusstlosigkeit, die aber eher nur kurz ist.

Eine Bewusstlosigkeit kann aber immer eine bedrohliche Situation mit sich bringen. Schon allein dadurch, dass die Zungenmuskulatur schlaff wird und die Atemwege blockieren kann. So könnte man auch ohne ernsthafte Verletzung ersticken, wenn niemand da ist, der etwas über die stabile Seitenlage gelernt hat.

Da weiß ich natürlich nicht, was Du da für eine Klamotte auf welchem, wahrscheinlich privaten Sender gesehen hast. An Ohnmacht stirbt wohl kaum einer. Aber viele schwere Krankheiten können ggf. kurz vor dem Tod zur Ohnmacht führen.

Was möchtest Du wissen?