Onlineshop Betrug?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Rücksendung vom Notebook wurde vom Onlineshop in der Retourenabteilung
bearbeitet, Geprüft ect. und anschließend Gutgeschrieben. Bekam sogar
ein schriftlichen Brief mit der Bestätigung meiner Rücksendung mit
anschließender Erstattung für das Notebook."

das reicht doch. das teilst du dem mahnenden einfach nachweislich mit und dann wartest du einfach ab ob irgendwann ein gerichtlicher mahnbescheid kommt. dem widersprichst du dann einfach. und der gegner darf dann gerne klagen. du kannst nachweisen das die ware zurückhgeschickt wurde und dort auch ankam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann mich martinzuhause nur anschliessen.

Lass Dich nicht ins Boxhorn jagen! Dem kann man in der Tat keinen Glauben schenken.

Behalte die Nerven und reagiere cool, das heisst: warte ab und ignoriere die Mahnungen.

Wenn Du allerdings einen gerichtlichen Mahnbescheid bekommst, lege sofort Widerspruch ein.

Wenn Du das nicht tust, musst Du bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von biene19820
31.01.2016, 16:46

Ja, vielen Dank! Wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt widerspreche ich und lege die nachweise dazu. Per einschreiben und Rückschein mache ich das.

0

ich würde auf das Schreiben nicht weiter reagieren. Sollen die dich doch verklagen. Du hast von der Firma eine schriftliche Bestätigung und die Rücküberweisung. warum sollen die so etwas machen, wenn du nicht die richtige Ware zurückgeschickt hättest ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?