Onlinebanking Comerzbank

2 Antworten

Hallo tolikus, wenn Du schon eine TAN-Liste (TAN= Trans-Aktions-N*ummer/n) zu geschickt bekommen hast, dann mußt Du schon ein Online-Banking-Konto eröffnet haben, da sonst die TAN nicht vergeben werden können, denn sie sind NUR für diesen einen Konto-Account gültig! Im Falle, dass Du die TAN-Liste schon hast (wie Du schilderst), kannst Du sofort damit deine Konto-Aktivitäten ausführen. Sie sind ja der 'Schlüssel' zum Konto. Allerdings, der TAN-Listen-Zugang ist sehr UNsicher und kann, bei WLan-Nutzung, ohne große PC-/Internet--Kenntnisse, mit im Netz frei zugänglichen "Hilfs"-Mitteln, umgangen/geknackt werden! Es ist, bei WLAN-Nutzung, also eher das eTAN-Verfahren zu empfehlen! Dieses Sicherheitssystem ist äusserst Sicher, da es über einen externen Kartenleser für deine Bankautomaten-Karte betrieben wird - also die "geheimen" Daten NICHT ins 'normale' PC-Sytem gelangen und somit für Kriminelle nicht ausspionierbar sind. Das eTAN-Verfahren kostet selbst nichts, da es in den Konto-Gebühren beinhaltet ist, nur das Kartenlese-Gerät von der Bank koste in der Anschafung zwischen 10 - 50 €. Und bedenke, dass Du ein GUTES VirenProgramm, (Desktop-)Firewall, sowie eine sichere Router-Verschlüsselung hast (WAP ist unsicher, also mindestens WEP - besser WEP2) !!!!!! VOR JEDER Nutzung ist die KONTROLLE, ob alle Sicherheitsfaktoren 'eingeschaltet' sind, WICHTIG! Verschiedene Anitviren-Programme (wie z.B. Kaspersky's KIS 2011 ) bieten eine "Sichere Umgebung" - Browser-Fuktion an, welche die Browserseite vom PC-System abtrennt. So kann z.B. nach deinem Bankgeschäft und Schliessen des Browsers, niemand mehr an deinem PC/Laptop nachspionieren, welche Seite/n Du warst und was Du dort gemacht/ eingegeben hast.
Auch eine VPN-Verbindung ist relativ sicher, da sie das WLan "tunnelt". In diesem Sinne - Gute und vor allem SICHERE Bank-Geschäfte ...

Mit Erhalt der Tanliste ist das Konto eröffnet und mit der ersten oder der angegebenen Tan, wird die Tanliste aktiviet

Was möchtest Du wissen?