Online Urlaubsantrag ohne Bestätigung?

1 Antwort

Sind Urlaubstage abhängig vom Zeitkonto?

Hallo,

ich mein Arbeitgeber hat eine vorgegebene Arbeitszeit für jeden Tag. Montag bis Donnerstag sind es 8h 30m und am Freitag 6h, sodass ich die vereinbarten 40h in der Woche arbeite.

Nun ist es So, wenn ich an einem Freitag Urlaub nehmen "bestrafe ich mich ja selbst", denn ich bekommen nur 6h frei. Die restlichen Tage muss ich dennoch 8h 30m arbeiten. So komme ich auf 34h Arbeitszeit in den 4 restlichen Arbeitstagen.

Nun kam es zum Fall, dass ich Überstunden hatte und einen Teil am Freitag abbauen wollte. Mein Arbeitgeber hat mir die Überstunden in einen Urlaubstag umgewandelt. Dabei hat er die 8h 30m als normalen Arbeitstag angesetzt. Ich verliere also 2h 30m bei diesem Deal.

Ist der Urlaub unabhängig vom Zeitkonto zu betrachten, wie es der Arbeitgeber macht, oder ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass Urlaubsanspruch und Arbeitszeitkonto zusammen betrachtet werden müssen?

Kann mir da jemand weiter helfen und evtl. sogar gesetzliche Grundlagen nennen?

...zur Frage

Urlaubsantrag "verschwunden" - was tun?!

Ich habe vor 3-4 Monaten Urlaub eingereicht vom 25.08. bis 09.09.2012

Ich bin mir auch sicher vor einem Monat eine Bestätigung bekommen zu haben, sonst hätte ich ja keinen Flug gebucht. Nun fragte ich gestern nochmal zur Sicherheit, ob es nun ab dem 24. oder dem 25. war. Antwort "hier liegt nichts vor"... Alle die jetzt kommen und im Sommer Urlaub wollen bekommen nur noch Ablehnungen.

Ich finde diesen verdammten Bestätigunswisch nicht mehr, was kann ich tun? Ich habe für 1400 Euro einen Flug nach Alaska und zurück gebucht. Das hätte ich ohne schriftliche Bestätigung nie getan.

Klar ist es meine Schuld, wenn ich meine Bestätigung nicht finde, aber bin ich jetzt auch noch in der Beweispflicht, wenn mein AG (70 Kollegen) das Original nicht mehr findet (böse Zungen würden sogar unterstellen, dass sowas nicht ganz unabsichtlich passiert)?

Was ist nun zu tun meinerseits?

Gruß

Bassey

...zur Frage

Bis wann muss ich mich spätestens arbeitslos melden?

Heute habe ich meine Kündigung zum 31.03. erhalten. Auf der Seite der Arbeitsagentur steht

müssen Sie die Agentur für Arbeit innerhalb von drei Arbeitstagen nach Kenntnis informieren>

Zählen diese drei Tage dann ab morgen? Dann müsste ich mich ja spätestens Freitag melden. Oder zählen sie ab heute? Dann müsste ich mich bis Donnerstag melden.

Freitag habe ich ohnehin Urlaub und könnte zum Arbeitsamt fahren.

...zur Frage

O2 Free in Spanien nutzen?

Hallo,

ich habe mir vor kurzem O2 Free s zugelegt da ich sehr oft zu wenig Internet habe. Ich habe jetzt das Problem, dass ich im Urlaub bin und das Free nicht funktioniert. Ich habe mich darüber schon erkundigt im Forum und da wurde gesagt: im EU Ausland wird die Geschwindigkeit auf max 250 KB/s begrenzt. Ich habe aber mich in der App speziell nach Spanien erkundigt wo mir versichert wird, dass die Free Funktion in Spanien genau so wie in Deutschland funktionieren soll. Ich bin deswegen jetzt ziemlich verärgert und die Hotline hat leider bis Montag zu. Ein Screenshot von der Bestätigung für Spanien lade ich mit hoch.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Hilfe falsches datum beim urlaubsantrag geschrieben was jetzt?

Der Urlaubsantrag von mir und meiner Oma ist genau heute angekommen wir haben ihn vor einem Monat verschickt . aus Versehen habe ich das falsche Datum angegeben ich habe angegeben 16.6 - 9.6 was gar nicht geht der Chef Hat auch Fragezeichen gemacht hat aber trotzdem den Antrag bestätigt . Eigentlich meinte ich 16.5 -9.6 also anstatt der 6 die *5* meine Oma hat gesagt sie versucht am Montag mal anzurufen und zu sagen dass ein Fehler passiert ist....... denkt ihr das wäre möglich ? dass ihr Chef dein Verständnis hat und es war wirklich nur ein Denkfehler anstatt der 6 sollte die 5 stehen vielen dank schonmal. Der urlaub ist uns beiden sehr wichtig wir hoffen das das noch klappt...

...zur Frage

Kurzfristiger Arbeitseinsatz. Samstags arbeiten nach Urlaub?

Hallo! Ich habe eine Situation, bei der ich gerne wüsste, wie da die Rechtslage aussieht.

Der Arbeitnehmer (Fahrer eines Speditionsunternehmens, Nahverkehr, Möbel und div. Neuwahre) hat sich Urlaub genommen. Zwei Wochen am Stück. Der Arbeitgeber schreibt den AN am Freitag an, dass er am Samstag (nächster Tag) arbeiten soll (Andere eingeplante Kollegen weigerten sich. Zudem sind ein paar andere Kollegen krank). Der AN hat sich diverse Vorhaben vorgenommen und den Samstag vollkommen für private Zwecke verplant und hat schlicht keine Zeit. Zudem ist er bei der Samstagsplanung eine Woche später schon eingeplant und hat sich darauf auch verlassen.

Der Arbeitsvertrag sagt u.a.:

"Der Mitarbeiter ist verpflichtet, auf Anordnung des Arbeitgebers bei betrieblichem Bedarf Mehrarbeit, Nacht-, Sonn-, und Feiertagsurlaub zu leisten".

"Die Arbeitseinteilung erfolgt über den Einsatzplan und wird dem Mitarbeiter rechtzeitig bekannt gegeben. Der Arbeitgeber ist berechtigt, die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit auf die Zeit von Montag bis Samstag zu verteilen."

"Der Mitarbeiter erhält kalenderjährlich einen Urlaub von 25 Arbeitstagen (montags bis freitags). Im übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen".

Der Arbeitnehmer hat einen Urlaubsschein mit Datum bis zum Sonntag eingereicht und unterschrieben bekommen.

Die Frage ist jetzt: Ist der Arbeitnehmer jetzt rein rechtlich verpflichtet am Samstag zur Arbeit zu erscheinen, oder gibt es dort bestimmte Regelungen bzw. Ausnahmsregelungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?