Online Umfrage Tester werden mit Vergütung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meist meldest du dich da mit deiner E-Mail-Addresse an, füllst ein paar Fragen zu deiner Person aus und dann kann es losgehen.

Bei den meisten Umfrageportalen bekommst du Punkte, die du dann später gegen Gutscheine und oft auch gegen Bargeld eintauschen kannst. Allerdings immer erst ab einem bestimmten Betrag (bei GlobalTestMarket brauchst du 1000 Punkte entspricht etwa 35 Euro) bis du das Geld einlösen kannst. Normal ist etwa der Betrag von 20 Euro (z.B. mingle, keypanel), bis du das Geld ausgezahlt bekommst, bei Gutscheine reicht meist ein geringerer Betrag.

Du solltest auch darauf achten, was du bekommst, wenn du nicht für die Umfrage qualifiziert bist.

Und auf jeden Fall gilt: Eine regelmäßige und gut bezahlte Einnahmequelle ist es nicht, ganz egal, was dir diverse Internetseiten versprechen! Allerdings sind die Umfragen manchmal auch ganz interessant und ein wenig "Taschengeld" kann man sich damit schon verdienen.

Ich persönlich würde von onlineumfragen abraten.

Ich war zeitweise bei mehreren anbietern angemeldet, weil man echt sehr wenig Vergütung bekommt.

Das sind pro Umfrage nur Centbeträge, die man dann erstmal ansammeln muss. Ausgezahlt werdden sie dann erst, wenn man einen utopischen Betrag angespart hat - oder man bekommt Gutscheine.

Also z.B. einen Gutschein über 50Euro für einen Hotelaufenthalt in Hinter-Pfuiteufel den man nur einlösen kann wenn man in der Nebensaison für mindestens 2 Wochen....uswusw.

Weshalb ich das ganz aufgegeben habe war der Aufwand. Man muss jedesmal zig Fragen zu seiner Person angeben. Alter, Familienstand, Bundesland, Schulbildung, Ausbildung, Beruf, Angestelltenstatus, Einkommen, Anzahl der Kinder, Alter der Kinder, echt endlos. Danach kamen dann einige Fragen zum Thema, also ob man eine bestimmte Werbng schonmal gesehen hat, oder welchen Radiosender man hört, zu welcher Uhrzeit uswusw.

Und dann, nachdem man bestimmt 50 Fragen beantwortet hat, kommt ein Fenster "Leider gehören Sie diesmal nicht zur gesuchten Zielgruppe. Daher gibt es keine Vergütung"

Das kann man sich sparen.

Was möchtest Du wissen?