Online privat etwas bestellt und nichts erhalten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich kannst Du bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft eine Anzeige erstatten. 

Das bringt Dir aber weder Dein Geld zurück noch die Ware; hierzu müßtest Du zivilrechtlich gegen den Verkäufer vorgehen.

Da Du offensichtlich weder den Namen noch die ladungsfähige Anschrift des Verkäufers kennst, müßtest Du einen Anwalt bemühen, der die notwendigen Nachforschungen in die Wege leitet.

Also: Lehrgeld. Den nächsten Online-Kauf mach mal lieber über Ebay, wenn Du unbedingt irgendetwas online kaufen willst.

Den Namen habe ich auch. Ich musste ja überweisen. Und was bedeutet Lehrgeld?

0

Wenn er so nah bei dir wohnt, warum hast du die Ware nicht abgeholt und dort bar bezahlt, dass wäre das einfachste gewesen.

Er wohnt nicht nah bei mir. 

0
@danitom

Nein, das hast du flasch verstanden. Er wohnt ca. 600 km weit weg von mir. Aber ich weiß im Umkreis von 200m wo er wohnt, da man das bei Shpock angezeigt bekommt

0

hast du vorkasse geleistet? dann buch das unter "lehrgeld" ab

Was heißt das? Ich habe ihm Geld überwiesen und darauf sollte er dann das Paket versenden.

0

Was möchtest Du wissen?