online Mietpreise ermitteln?

3 Antworten

Deiner anderen Frage nach zu urteilen, gehe ich davon aus, dass Du Vermieter bist, der eine Wohnung neu vermieten will.

Immoscout24.de hat zum Beispiel so eine Anzeige, wo man aus Erfahrung von Vermietungen der letzten Zeit für bestimmte Kategorien die jeweiligen Mietpreise genannt bekommt.

Problem dabei: Wenn es nur ganz wenige vergleichbare Mietangebote über immoscout gab, kann es gut sein, dass ein Ausreisser nach unten oder oben, den Durschnitt so stark beeinflusst, dass die Angaben nicht mehr realistisch sind.

Offizielle Mietspiegel gibt es bei weitem nicht überall und auch gerichtliche Gutachter tun sich sehr schwer, ein realistisches Marktniveau zu ermitteln, denn auch sie sind darauf angewiesen, dass sie anhand von Anzeigen - online oder print - heraus finden müssen, was nun wirklich realistische Preise sind. Die recherchieren dann u. U. wochen- oder gar monatelang, bis sie so viele Daten zusammen haben, dass sie ein ordentliches Gutachten abliefern können.

Da kein Vermieter irgendwo hin melden muss, zu wieviel er neu vermietet hat, ist es kaum möglich, für jede Lage und für jede Kategorie an jedem Ort mit Hilfe von ein paar Klicks das Mietniveau zu erfahren.

Also bleibt Dir nichts anderes übrig, als selbst die einschlägigen Tageszeitungen zu durchforsten, alle Online-Immobilienportale zur durchforsten, Mietervereine anzurufen, Haus- und Grundbesitzervereine abzufragen und ggf. auch bei den Wohnungsämtern von Stadt und Landkreis nachzufragen, wie z. B. das Niveau für Sozialmieten ist und wie das übrige Niveau eingeschätzt wird.

Auf diese Weise kannst Du Dir dann selbst ein Bild zusammen stellen und heraus finden, welcher Preis für Dein Objekt am besten passt.

Kommt darauf an, für welchen Zweck. Da wären zum Beispiel die sog. Mietspiegel (der Städte und Länder). Zum Beispiel Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen in Berlin http://www.stadtentwicklung.berlin.de/wohnen/mietspiegel/ oder in München: https://www.mietspiegel-muenchen.de/2017/ .

Dann bieten die Mietervereine oder der Mieterbund Mietspiegel an. Hier kann man auch –als Mitglied- die eigene Miete prüfen lassen.

Mietspiegel berücksichtigen allerdings anteilig sehr stark die sog. Bestandsmieten und unterschätzen daher den Mietpreis bei Neuvermietung im Fall steigender Mietpreise.

Hier gibt es kostenlose online Berechnungen von Miethöhen bei Neuvermietung: www.immobilienwertrechner.de oder mal bei Scout nachsehen (muss man dann selbst umrechnen).

Ansonsten ggf. auf Publikationen in den Medien achten. Die veröffentlichen lokal von Zeit zu Zeit Mietpreistabellen. Stichwort „Mietspiegel“.

es gibt einen mietspiegel, den der VM bei neuvermietungen prozentual überschreiten kann.. ob er das tut, kannst du "online nirgends abfragen"...

Was möchtest Du wissen?