Online Marketing Meinungen und Erfahrungen (QNET)?

1 Antwort

QNET ist ein klassisches

 "Network Marketing" bzw "Multi Level Marketing" System, dabei geht es darum, im eigenen Familien- und Bekanntenkreis zeug zu meist überteuerten Preisen zu verkaufen, zum Beispiel Nahrungsergänzungsmittel, Kosmetik, Küchenutensilien, Bekleidung, Schmuck, Reisen usw. 

Jetzt mal ganz allgemein und nicht auf QNET direkt bezogen (die klagen gerne wenn man erzählt wie das System funktioniert).

Zu beginn steht man am Fuße einer Verkaufspyramide. Über dem einsteiger stehen dann Bezirksleiter. Darüber gibt es noch weitere Führungskräfte und Hierarchiestufen. Alle diese "Hierachiestufen" verdienen durch die Verkäufe an der Basis. Die Provisionen für den Verkäufer sind deshalb gering, erfolgreich werden die Leute dann die es schaffen viele andere Nicht nachdenkende menschen in dieses System rein zu ziehen. 

Die Einsteiger werden meist damit geködert, dass man ihnen eine glänzende Zukunft in Aussicht stellt, wenn der schwierige Anfang erst einmal geschafft ist, dann sollen Ferraris, Lamborghinis, Villen und Yachten von ganz alleine kommen. Dem ist aber in 99% der fälle nicht so, oder glaubst du wirklich du kannst 1000 Leute aus deinem Bekanntenkreis in solch ein System ziehen die dir dann Geld einbringen?

Was aber meist nicht direkt bei der Anwerbung verraten wird, ist dass die Vertriebler die Produkte erst mal selbst bestellen/kaufen müssen um sie dann weiter zu verkaufen und es hier Mindestabnahmemengen pro Monat existieren, ganz egal ob man etwas verkauft oder oder nicht, man hat das überteuerte zeug dann an der backe. Dadurch geraten viele Leute schnell in eine Schuldenfalle. 

Alter. Bekommt man hier echt nur behinderte Antworten. Kritiker mit dem DENKEN Sie helfen anderen Leuten, mit SO ETWAS!
Nein es ist nicht so etwas. Es ist eine Online Marketing Agentur!

0
@DannyG93446

So ein Quatsch, per Definition ist es keine normale Online Marketing Agentur, sondern eine multi-level marketing Firma. Also egal wie behindert man ist, das sollte man schon verstehen. Aber naja wenn man bei GF danach fragen muss wie man die „Brand“ der eigenen Markenting Agentur nennen soll, dürfen andere eben kein Fachwissen erwarten. :-D

0

Was möchtest Du wissen?