Online Mahnung bekommen von Anwaltschaft - Aber nie was gekauft - was jetzt?

11 Antworten

Ich habe vor Kurzem so eine ähnliche Email ebenfalls bekommen. Auf garkeinem Fall den Anhang öffnen (dieser ist höchstwahrscheinlich ein Virus) und am besten löschen. Ein richtiger Anwalt würde niemals nur ne Email schicken, sondern auch noch einen Brief. Oder wenn er eine Email schreibt, dann würde er das mit Briefkopf machen. Zur Polizei würde ich nicht gehen. Aber du könntest dich zum Beispiel an die Firma wenden und ihnen eine Email schreiben.

Bei der Firma ist keine Adresse angegeben nur ein Name und davon gibt´s bei Google hunderte!!!!! Den Anhang mit dem angeblichen Bstellschein möchte ich aber auch gar keinen Fall öffnen - daher kann ich niemandem Bescheid geben!

0

Einfach nichts tun. Diese Mails werden zu Tausenden blind verschickt. Ich habe jede Woche eine solche Mail in einem meiner Postkästen. Richtig ist, auf keinen Fall den Anhang zu öffnen. Erst wenn Post vom Gericht kommen sollte, musst du Widerspruch einlegen. Bis dahin Füße stillhalten. Auf keinen Fall antworten.

Die Mail hatte als Anrede meinen vollständigen Namen --- woher haben die DEN??

0

Einfach löschen und nicht darauf Antworten und auf keinen Fall den Verlauf öffnen. Irgendwelche Mails von Anwälten kannste getrost gleich löschen, sowas kommt immer noch mit der guten alten Post.

Was möchtest Du wissen?