Online Flugtickets bestellen - Gefährlich oder Günstig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich mache es so, dass ich im Internet nachschaue, welche Fluglinie die günstigste ist. Dann suche ich mir eine aus und buche direkt bei der Fluglinie.

Die müssen sowieso einigermaßen vertrauenswürdig sein, sonst fliege ich nicht mit denen. Na und dann kann ich wohl auch ein Ticket bei denen im Internet kaufen.

Also ich habe bisher nur positive Erfahrungen mit Online-Tickets gemacht... bin für 400€ nach NYC geflogen mit Singapore Airlines... günstiger gehts kaum... Und Probleme gabs auch keine! Weder bei der Buchung noch beim Flug selber. Also alles top!

Die Hauptgefahr bei der Online-Buchung ist das "upselling", nämlich das dazuverkaufen von Leistungen wie Rücktrittsversicherungen etc. Besonders berüchtigt dafür sind die diversen Plattformen des Unister-Konzerns, wie ab-in-den-Urlaub, fluege.de etc.

Ein guter Weg, solche Anbieter zu meiden, ist ein Preisvergleich über unabhängige Anbieter (z.B. kayak.com), und dann auf der Seite der Fluggesellschaft buchen. Das ist zwar auf den ersten Blick manchaml etwas teurer, dafür spart man in der Regel Zusatzgebühren, und die Gefahr, eine unsinnige Versicherung aufgeschwatzt zu bekomen, ist deutlich geringer.

Von den bekannten Buchungsplattformen habe ich bisher (meist) gute Erfahrungen mit Expedia und Ebookers gemacht.

Achte bei einem Online-Anbieter auf jeden Fall darauf, dass er eine kostenlose oder zumindest preiswerte Servicenummer/Hotline angibt damit du kein Vermögen ausgeben musst wenn es um die Buchungsbestätigung oder sonstige Unklarheiten geht.

Mein Tipp wäre: bei www.skyscanner.de vergleichen und dann direkt bei der Fluglinie buchen, dann ist online kein Problem.


Ich habe seit 15 Jahren kein Ticket mehr im Reisebüro gebucht. Nur noch online. Absolut problemlos.

Was möchtest Du wissen?