online bezahltes hermes-Paket verweigert

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt bei Hermes zwei Varianten. Entweder man druckt nur den Paketschein und bezahlt im Shop oder eben wie bei dir, dass man schon alles online bezahlt. Den Leuten sollte es eigentlich egal sein, da sie eh nicht daran direkt verdienen. Sprich doch noch mal mit Ihnen, vielleicht liegt ein Missverständnis vor.

Komischerweise sagt hermes die haben NUR die Möglichkeit das im Shop zu bezahlen und verweisen auf ihre AGBs. Irgendwas stimmt bei denen nicht. Hier die Antwort von hermes:

wir bedauern, dass es Anlass zur Unzufriedenheit mit unserem Service gibt und bitten um Entschuldigung. Bitte beachten Sie, dass die Bezahlung für den Transport einer Sendung ausschließlich in bar bei Abgabe im Paketshop erfolgen kann. Vergleiche Sie dazu bitte unsere Allgemeinen Geschäftsbeduingungen (AGB), Punkt 5 "Preise", die Sie sich über diesen Link aufrufen können: https://www.myhermes.de/wps/portal/paket/Home/privatkunden/agb Mit freundlichen Grüßen Ludwig Schmidt Kundenservice Hermes Logistik Gruppe Deutschland GmbH

0

Nur hat man im Shop die Annahme ohne NOCHMAL zu bezahlen und das geht ja gar nicht.

Was genau geht denn nicht? Du hast ein Paket, beklebt mit einer bereits bezahlten Paketmarke. Warum sollte man das im Shop nicht zum Versand entgegennehmen?

Der Shopbetreiber sagt, er scannt das Paket und das Gerät sagt an wieviel das kostet. Somit wäre es zu bezahlen. Ich sagte, ich habe online bezahlt, sonst hätte ich keinen Strichcode und eine Sendungsnummer darauf. Vor Allem steht auf dem Paketschein drauf: "Aufkleber nur für die Abgabe im hermes Paketshop".

0

Was möchtest Du wissen?