Online-Banking: TAN-nummern

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Eisenkraut22,

beide Verfahren gelten als sicher, in der Tat ist einer der Hauptunterschiede die Handhabung:

Die mTan bekommen sie bequem mit einem Klick nach Erfassung der Transaktionsdaten auf ihr Handy geschickt, dass in der Regel schnell zu Hand ist. Nach Abgleich der Kontonummer und des Betrags als Bestandteile der mTAN-sms können sie den Auftrag ausführen. Durch Erfassung der Transaktion auf dem einen und Empfang der mTAN auf dem anderen Endgerät erfolgt die sicherheitstechnisch relevante Kanaltrennung. Das Verfahren ist sicher, bequem und flexibel, da man hat das Handy meist dabei hat.

Für die ChipTAN benötigen Sie eine Bankkarte und einen (meist kostenpflichtigen) TAN-Generator. Meist funktioniert das ChipTan Verfahren so, dass der Kunde seine Transaktion an PC oder Smartphone erfasst. Es wird dann eine Grafik angezeigt, die über den TAN Generator gescannt wird (manchmal auch manuelle Eingabe der Überweisungsdaten) und zusammen mit den Daten der Bankkarte eine TAN errechnet. Mit dieser kann der Auftrag dann ausgeführt werden. Das Verfahren ist sicher und die TAN wird auf einem recht autarken Gerät errechnet. Sie müssen in jedem Fall immer Karte und Gerät zur Verfügung haben und die Daten zusätzlich zur Transaktion auf das Gerät übertragen. Es ist damit sicher, aber unflexibler und schwieriger zu handhaben als das mTAN Verfahren.

Die TARGOBANK bietet Ihren Kunden darüber hinaus mit dem Konto-SMS-Service und der Online-Sicherheits-Garantie zwei zusätzliche kostenlose Sicherheitsmerkmale an – unabhängig vom bei der TARGOBANK verwendeten TAN-Verfahren.

Beste Grüße, Bernd Schadowski von der TARGOBANK

Chip TAN geht über gleiches Medium sprich Internetverbindung. Mobile TAN zusätzlich über Handy also 2 voneinander unabhängige Übertragungsarten. Dies erhöht Datensicherheit

sofern man nicht beides am Smartphone macht. Genau das sollte man nicht

2

bei der Bank erklärte mir die Dame beide arten So, das eine kann auch im Ausland im internet genutzt werden und über das Handy werden im Ausland keine SMS verschickt so das keine Überweisungen im Ausland vorgenommen werden können, dennoch habe ich mich für die Handyversion entschieden. SMS mit Tan kommt auch ins Ausland wie ich festgestellt habe und darum ist SMS Tan praktischer, da ich nicht mit einem Zusatzteil herum reisen muss.

Was möchtest Du wissen?