Onkel, Donald Trump?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja das ist manchmal ganz gut ... vielleicht merken jetzt die Leute, was sie da für einen Wahnsinnigen "gewählt" haben. Manchmal muss man erst etwas zerstören, bevor man wieder etwas neues aufbaut. Die Clinton hätte einen moderaten Fortschriff und moderate Verbesserungen gebracht.

Der Trump wird nun vieles zerstören und die Amerikaner werden ein paar Jahre lang wieder im Mittelalter leben. Man kann nur hoffen, das dieser Tölpel möglichst viel Geld für Mauern und anderen Unfug ausgibt, damit die Amerikaner dann merken, dass man keinen solchen Trottel wählt.

Da ich in Amerika studiert habe, ist das mit dem Trump, für mich zwar eine Schande ... aber ich habe schon damals gewünscht, dass den Amerikanern mal endlich ein "Meteorit" auf's Dach fällt, damit sie ihre verschrobenen Ideen endlich aufgeben.     

Mich stört vor allem, dass wir immer mehr damit rechnen müssen, dass der Nazi-Dreck, bei uns in Europa die Überhand bekommt. Trump ist ja leider nicht der Einzige der aus der braunen Ecke kommt: Wir sind hier in Europa ja auch schon vom braunen Dreck umzingelt .. und selbst hier in Mitteleuropa, sind wir nicht mehr weit von weg vom "Heil" rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das alle denken wollen und dann trotzdem für ihn wählen, hätte er gewonnen, ohne dass sie es wollten. Genau wie der Brexit, da haben viele einfach für den Brexit gestimmt, weil sie gedacht haben, dass es eh nicht dazu kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jede Nation kriegt den Präsidenten den sie verdient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrankCZa
09.11.2016, 15:19

*den sie wählt

0
Kommentar von TheTK98
09.11.2016, 15:22

Ne... *"den sie verdient" ist schon richtig

0

Nein, kann ich nicht.

Der Mann kann sehr viel Schaden anrichten, der nicht wieder gut zu machen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BuddieTrees
09.11.2016, 15:12

Besser als Hillary WW3

0
Kommentar von uarebeauty
09.11.2016, 15:14

Aber am Ende haben doch 55 Millionen für ihn gewählt oder ? IST Denen nicht klar was der tYP anrichtet ?

0
Kommentar von FrankCZa
09.11.2016, 15:17

Und Clinton nicht oder wie? Die ist genauso unberechenbar wie Trump.

Nur Trump zeigt seine falsche Seiten, Clinton ist typisch für einen Politiker an der Oberfläche sauber.. aber wies wirklich aussieht weiß auch niemand.

Egal was passiert, wird noch ne interessante show hier :)

0

Was möchtest Du wissen?