One Piece Synchronsprecher frage?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Problem der Gewöhnung ist nur zweitrangig. Das Hauptproblem ist, so sehr ich Herr Thomsen auch wert schätze, das Philipp Brammer seine Stimme weniger drücken musste, seine Stimme war quasi beinahe seine normale Sprechstimme.

Bei Uwe Thomsen hat man das Problem, dass man doch sehr stark hört, wier er versucht, Brammer nahezukommmen, das ist auch schön und gut, nur leider wirkt es dadurch leicht unnatürlich. Das ist eigentlich etwas, was Deutschland nicht gerne macht, jemanden die Stimme verstellen lassen, um einer anderen nahe zu kommen, der Fehler wird eher in den USA immer gerne gemacht. 

Das gleiche Problem gab es damals bei den Simpsons, als Marges Stimme Elisabeth Volkmann verstorben ist. Anke Engelke hat mal gesagt, sich versucht nicht Volkmanns Stimme nachzueifern oder daran zu kommen, sondern orientiert sich am Original und interpretiert das ein wenig freier. War an sich wohl die richtige Entscheidung. Wie man jetzt Norbert Gastell ersetzt dürfte interessant werden.

Dennoch die mit Abstand beste Lösung, die man da gefunden hat. Uwe Thomsen macht das gut.

Passt garnicht zu Zorro... Die alte synchronstimme von Zorro war viel besser.

Eddma 08.04.2016, 02:32

Finde ich auch aber wir müssen uns damit gewöhnen

0

Was möchtest Du wissen?