Onanieren schädigt dem Dopamin-Level?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

In englischsprachigen Foren und besonders in dieser NoFap-Szene sind auch sehr viele Leute unterwegs, die daran glauben, Selbstbefriedigung würde taub machen.

Hinzu kommt, dass diese Leute noch ganz andere Probleme haben.

Ich habe mich mal mit so einem NoFap-Jünger unterhalten.

Er erzählte mir sinngemäß, dass er aufgrund gewaltiger Minderwertigkeitskomplexe Angst vor Frauen hat, so dass er noch nie Sex hatte.

Also blieb ihm nur die Selbstbefriedigung.

Da hat er sich allerdings so sehr reingesteigt, dass er das täglich mindestens fünf Stunden gemacht hat.

Solche Leute sind in dieser Szene hauptsächlich unterwegs.

Wenn bei Dir alles im Rahmen ist, brauchst Du Dir keine Gedanken machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Depressiv wird man doch, wenn man zu wenig Dopamin hat, und das bringt das Level rauf? Klingt nach einer ziemlich verworrenen Erklärung... aus medizinischer / biologischer Sicht ist das ganze ungefährlich, vermutlich sogar positiv. Die NoFap-Leute sind auch No-Denk Leute mit religiöser Agenda...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist medizinisch nicht haltbar, auch wenn sich dieser Irrglaube im Internet stark verbreitet hat.

Auch beim Essen wird Dopamin ausgeschüttet, und überleg mal wie oft wir essen. Würde das Dopaminsystem dadurch langfristig schlimm beeinträchtigt werden, wären wir wohl schon in der Steinzeit ausgestorben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähm... wissenschaftlich kann ich das nicht beurteilen.. weiß aber dass von älteren Spielverderbern viel Müll in die Richtung erdacht wurde, um die Jugend keusch zu halten. Ich selbst fühl mich blendend, dann kanns ja nicht so schlimm sein :) wenn du dich nicht iwie mies danach fühlst (und das merkst du dann ja), gibts auch kein Problem!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man zuwenig Dopamin im Körper hat. Manchmal wer diesen Mist ins Netz stellt.

Wenn du Lust auf SB hast dann tu es.

Viel Spass :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist alles Schwachsinn, das Onanieren ist gesund, macht spaß und baut Stress ab. Mache es wann immer du kannst und fühl dich gut dabei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein aber man bekommt davon Gicht und Warzen auf den Händen.
Also Hände über die bettdecke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach, in den prüden USA gibt es so manche grenz-debile Bewegung gegen Sex (man denke nur an das legendäre Silver-Ring-Thing).

Wenn (vor allem junge) Menschen nicht so Sex haben, wie die dortigen keuschen Christenmenschen ihn gerne hätten (nämlich gar keinen), dann erfinden die die dümmsten Dinge.

War hierzulande, vor langer Zeit als die Kirchen hier noch was zu melden hatten (also außer neue Missbrauchsfälle), auch nicht groß anders. SB führt zu Rückenmarksschwund, SB macht blind, SB verhindert Liebe, SB führt in die Hölle, ...

Der Sexualtherapeut Dr. Marty Klein hat mit America's War on Sex ein ganzes Buch über diese Spinner geschrieben. Er meint, dass die "Anti-Sex-Gemeinde" Furcht vor der Kraft der Sexualität hat, die laut deren Ansicht wie eine "Seuche", von Haus zu Haus springt. Kinder scheinen ihnen als "Generationen-Brandmauer" geeignet, diese "Seuche" einzudämmen.

Und das wird jetzt bestimmt noch zunehmen, weil der neue Vizepräsident einer der extremsten Vertreter dieser Gattung ist ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?