Omega uhr welches modell?

...komplette Frage anzeigen bild 1 - (Uhr, Modell, Armbanduhr) bild 2 - (Uhr, Modell, Armbanduhr) bild 3 - (Uhr, Modell, Armbanduhr) bild 4 - (Uhr, Modell, Armbanduhr)

2 Antworten

Da sind kleine Details, die mich allerdings recht sicher auf eine Fälschung schließen lassen.

Die Zeigerbefestigung/Achse ist sehr grob gefertigt, der Index auf der "4" trägt die schwarze Markierung nicht mittig, Deckelgravur sehr einfach, Datumsfenster gab es so nicht, dazu hängt das Datum. Markierungen auf den Indexen sehen unterschiedlich aus. Der Zifferblattdruck "Omega Seamaster" ist fast schon miserabel. Auch der Goldstempel sieht aus, als wenn er nicht eingepunzt (eingeschlagen) ist, sondern graviert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucky8Bastard
25.11.2016, 16:10

Kann mich nur anschließen. Selbst der Abstand beim Schriftzug "OMEGA" stimmt nicht genau. Der Abstand zwischen dem E und G ist zu groß bzw. größer als bei den anderen Buchstaben.

1

Die Uhr sieht ein bisschen aus wie eine ältere Omega Semaster TV Dial. Ich nehme allerdings an, dass es sich um keine echte Omega handelt, sondern um eine Fälschung, wie sie in den 70er Jahren oft an Touristen in südlichen Ländern verkauft wurden. Damals meist unter der Behauptung, es handele sich um Diebesgut oder so was. Machart, Bestempelung, Armband, Verschluss und der gesamte Eindruck weisen eher in diese Richtung.

Typisch sind auch die erkennbaren Ansätze von Grünspan, die auf das Messing des Armbandes und auch des vermessingten Gehäuses hinweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?