Omega Seamaster Quartz

...komplette Frage anzeigen Omega Seamaster Quartz - (Uhr, Rolex, Omega)

2 Antworten

Die sieht soweit gut aus! Abschließend stellt sich die Echtheit erst raus, wenn man das Werk sieht, aber ich habe bei der keine großen Zweifel.

Sie stammt aus den 80er Jahren. Eher Anfang bis Mitte. Für eine nähere Abgleichung, muss man die Seriennummer kennen, die auf dem Werk steht. Die kann man dann mit dieser Liste in etwa einordnen: http://www.chronomaddox.com/omega_serial_numbers.html

Das Armband gehört da eigentlich nicht dran. Die meisten hatten Lederarmbänder. Wenn ab Werk ein Stahlband montiert war, dann bei diesem Gehäuse nur mit Bandanstößen, die die Lücken zwischen Stift und Gehäuse verdecken.

Hallo!!! Erstmal vielen Dank für diese wirklich aufschlussreiche Antwort. Das Problem ist, dass man die Uhr kaum aufmachen kann, ohne dass sie wieder verschließbar ist? Daher traue ich mich nicht das Ding nochmal aufzumachen. Das letzte mal hat ein Uhrmacher diese wieder mit so einem Gerät verschlossen. Die Rückseite wie folgt:

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=ef9b19-1423419962.jpg

Was ist so eine Uhr in etwa wert, sofern ich mich zum Verkauf entschließen sollte?

viele Grüße

0
@Capkin87

Irgendetwas klappt mit dem Link leider nicht.

Hier ist eine mit gleichem Gehäuse für 289€ verkauft worden.

http://www.ebay.de/itm/HAU-034-OMEGA-SEAMASTER-Quarz-Datum-Gehaeuse-Edelstahl-Lederband-NEU-034-1985-/371201290728

Ich sehe auf deinem Foto nicht was alles Staub/Schmutz und was Kratzer sind. Eventuell Zustandsabzug bei deiner. Aber dafür hat deine das viel interessantere Zifferblatt.

Sollte dein Armband ein echtes Omega Stahlarmband sein, kann man das auch einzeln verkauft, die werden auch gesucht. Dieses Gehäuse sieht einfach komisch mit Stahlband ohne Bandanstößen aus, mit Leder wirkt es schöner und dürfte sich auch besser verkaufen.

0
@Fraganti

Hallo ich probier den Link nochmal:

http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/image15ydvrpewgh.jpg

Also das Band ist keine Omega? Zumindest sieht das Zeichen anders aus, siehe hier:

Die Uhr ist eig relativ gut erhalten, seit paar monaten geht jedoch das werk nicht mehr, wohl die batterie zuende gegangen....

Nimmt bei solch Uhr der Wert mit der Zeit zu? Viele Grüße und nochmals vielen Dank

0
@Capkin87

Das Armband ist nicht von Omega. RB sagt mir nichts, aber ungewöhnlich mit der schraffierten Schließe..

Der Rückdeckel sieht auch gut aus.

Wenn du die Batterie irgendwann austauschen lässt, kannst du dabei vielleicht gleich ein Foto vom Werk machen. Ist bei einem eventuellen verkauf nicht schlecht zu haben, da fragen häufiger die Interessenten nach.

Originale Omega Armbänder mit Omega Verschluss gibt es immer wieder für 20-30€. Man muss eigentlich nur beachtet, ob die Stegweite der Uhr 18mm oder 20mm hat, damit man nicht das falsche Breite für das Armband wählt und natürlich muss die Farbe vom Verschluss zum Uhrengehäuse passen.

Die Marktentwicklung kann ich wirklich nicht prognostizieren, sorry.

0

Meine Omega-Seamaster ist ein Chronograph und Automatik, also nicht vergleichbar. Die Rückseite der Uhr ist da interessanter. Die Uhr mußß eine Werks.Nummer haben und Angaben über das Werkl etc. So kann man nicht feststellen, ob Deine Uhr eine Fälschung ist. Am besten gehst Du in ein Geschäft, welches Omega-Uhren führt. Dort wird man Dr helfen können.

Was möchtest Du wissen?